ostertorte

Süße Ostertorte mit erfrischendem Lemon Curd und Heidelbeeren

Bald steht Ostern vor der Tür und anscheinend der Frühling gleich mit dazu. Nach diesem kalten Winter-Einbruchs-Schock ist es jetzt aber hoffentlich wirklich genug mit den eisigen Wetter-Verhältnissen. Deshalb wird es jetzt auch Zeit für eine frische und leichte Torte. Ich glaube, ich habe ein neues persönliches Lieblingsrezept für meine Sammlung ausgetüftelt. Nicht nur äußerlich sieht diese Ostertorte wirklich wunderschön aus, sondern auch im Inneren steckt eine unglaublich leckere Geschmackskomposition (mit einem so nebenbei im Anschnitt wirklich sehr schick aussehenden Zutatenmix).

ostertorte3

Süße Ostertorte mit Hasenohren: der perfekte Genuss für den Ostertisch

Diese Ostertorte schmeckt einfach herrlich erfrischend und saftig. Mit weißem Schokoladenboden, Lemon Curd, einer unwiderstehlichen Joghurt-Creme und Heidelbeeren wird diese Torte nicht nur zum Hingucker auf dem Ostertisch, sondern auch zum unwiderstehlichen Gaumenschmaus. Die Ostertorte kann mit meiner DIY-Dekoidee verschönert werden und die frischen Blumen verleihen ihr noch den letzten Schliff. Außerdem eignet sich die Ostertorte einfach perfekt als Stärkung nach einer langen Ostereiersuche. Probiert das Rezept unbedingt einmal aus. Es ist zwar etwas aufwendiger, lohnt sich jedoch definitiv!

Zutaten für den weißen Schokoladenboden

  • 250 g Butter
  • 200 g weiße Schokolade
  • 250 g Zucker
  • 8 Eier
  • 220 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g frische oder TK Heidelbeeren (bereits aufgetaut)

Zubereitung des weißen Schokoladenbodens

  1. Zuerst den Backofen auf 170°C Ober/Unterhitze vorheizen und eine Backform mit 20 cm Durchmesser einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  2. Die Butter und Schokolade in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur unter ständigem Rühren schmelzen.
  3. Anschließend die Eier trennen.
  4. Das Eiweiß mit einer Prise Salz kurz aufschlagen, 100 g Zucker nach und nach dazugeben und anschließend steif schlagen.
  5. Die Eigelbe danach mit dem restlichen Zucker und der Vanille ca. 5-10 Minuten schaumig rühren.
  6. Anschließend die Schoko-Butter-Mischung vorsichtig unter die Dotter-Masse rühren.
  7. Das Mehl abwechselnd mit dem Eischnee unter die Schoko-Dotter-Masse heben.
  8. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 75 Minuten backen. Es können auch zwei Backformen verwendet werden. Dann reduziert sich die Backzeit auf ca. 45-50 Minuten
  9. Nach dem Backen die Böden auskühlen lassen und jeweils einmal in der Mitte durchschneiden.

Zutaten für das Lemon Curd

  • 130 g Zitronensaft (entspricht ca. 3-4 Zitronen) und die abgeriebene Schale der Zitronen
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Stärke
  • 125 g weiche Butter

Zubereitung des Lemon Curds

  1. Zuerst alle Zutaten bis auf die Butter in einem kleinen Topf mit einem Schneebesen klümpchenfrei verrühren.
  2. Die Masse unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze so lange erwärmen, bis sie eindickt und sämig wird.
  3. Den Topf vom Herd ziehen, die Masse durch ein Sieb streichen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen.
  4. Anschließend die weiche Butter einrühren, das Lemon Curd in eine kleine Schüssel füllen und im Kühlschrank ca. eine Stunde kühl stellen.
  5. Das Lemon Curd danach in einen kleinen Spritzsack oder Gefrierbeutel füllen und eine kleine Spitze abschneiden.

Zutaten für die Joghurt-Creme

  • 500 g griechisches Joghurt (mit mindestens 10% Fett)
  • 250 g Magertopfen
  • 250 g Mascarpone
  • 140 g Staubzucker
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung der Joghurt-Creme

  1. Das griechische Joghurt auf niedrigster Stufe kurz mit dem Magertopfen und dem Mascarpone cremig verrühren.
  2. Den Staubzucker fein sieben und mit dem Zitronensaft unterrühren.
  3. Die Joghurt-Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und anschließend für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Dekoration

  • etwas dickeren Basteldraht
  • In ca. 2 cm dicke Streifen geschnittenes Papier oder Bänder nach Wahl
  • 2-3 ungespritzte Bio-Blumen (z.B. Rosen)
  • Strohhalme
  • Floristenband

Vorbereitung der Dekoration

  1. Für die Hasenohren zwei gleichgroße Stücke des Basteldrahtes abschneiden und mit Papierstreifen oder Bändern nach Wahl umwickeln.
  2. Den umwickelten Draht zu Hasenohren formen und am unteren Ende zusammendrehen. Anschließend das Ende in einen Strohhalm stecken.
  3. Die Rosen auf ca. 6 cm Länge abschneiden und mit dem Floristenband umwickeln. Unbedingt darauf achten, dass die Schnittstelle am Stängel gut eingewickelt ist, damit kein Saft in den Kuchen gelangen kann.
  4. Danach die eingewickelte Rosen in einen Strohhalm stecken und bis zum Dekorieren zur Seite stellen.

Fertigstellung der Ostertorte

  1. Um den untersten Boden einen Tortenring legen und einen Rand mit der Joghurt-Creme aufspritzen. In der Mitte ein paar Löffel des Lemon Curds gleichmäßig verstreichen. Danach etwas Joghurt-Creme auf die Lemon-Curd-Schicht geben und ebenfalls gleichmäßig verteilen.
  2. Den gefüllten Boden mit Heidelbeeren belegen und den nächsten Boden darauflegen. So wird die Torte bis zum Ende geschichtet.
  3. Die Ostertorte anschließend für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  4. Den Tortenring vorsichtig mit einem Messer von der Ostertorte lösen, mit der restlichen Joghurt Creme glatt einstreichen und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  5. Anschließend kann die Ostertorte nach Lust und Laune mit den vorbereiteten Hasenohren und Blumen verschönert werden.

Ich wünsche euch frohe Ostern und viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Celina

Wie wäre es auch noch mit anderen Frühlings- und Osterrezepten:

Karotten-Gugelhupf
Karotten Cupcakes
Karottentorte
Osterhasen aus Hefeteig
Topfen-Hefekranz

ostertorte5
ostertorte5

Süße Ostertorte mit erfrischendem Lemon Curd und Heidelbeeren

5 von 3 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Torten
Keyword: frühling, Ostern, torte
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für den weißen Schokoboden

  • 250 g Butter
  • 200 g weiße Schokolade
  • 250 g Zucker
  • 8 Eier
  • 220 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g frische oder TK Heidelbeeren (bereits aufgetaut)

Zutaten für das Lemon Curd

  • 130 g Zitronensaft (entspricht ca. 3-4 Zitronen) und die abgeriebene Schale der Zitronen
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Stärke
  • 125 g weiche Butter

Zutaten für die Joghurt-Creme

  • 500 g 500 g griechisches Joghurt (mit mindestens 10% Fett)
  • 250 g Magertopfen
  • 250 g Mascarpone
  • 140 g Staubzucker
  • Saft einer halben Zitrone

Für die Dekoration

  • etwas dickeren Basteldraht
  • In ca. 2 cm dicke Streifen geschnittenes Papier oder Bänder nach Wahl
  • 2-3 2-3 ungespritzte Bio-Blumen (z.B. Rosen)
  • Strohhalme
  • Floristenband

Anleitungen

Zubereitung des weißen Schokobodens

  • Zuerst den Backofen auf 170°C Ober/Unterhitze vorheizen und eine Backform mit 20 cm Durchmesser einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • Die Butter und Schokolade in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur unter ständigem Rühren schmelzen.
  • Anschließend die Eier trennen.
  • Das Eiweiß mit einer Prise Salz kurz aufschlagen, 100 g Zucker nach und nach dazugeben und anschließend steif schlagen.
  • Die Eigelbe danach mit dem restlichen Zucker und der Vanille ca. 5-10 Minuten schaumig rühren.
  • Anschließend die Schoko-Butter-Mischung vorsichtig unter die Dotter-Masse rühren.
  • Das Mehl abwechselnd mit dem Eischnee unter die Schoko-Dotter-Masse heben.
  • Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 75 Minuten backen. Es können auch zwei Backformen verwendet werden. Dann reduziert sich die Backzeit auf ca. 45-50 Minuten
  • Nach dem Backen die Böden auskühlen lassen und jeweils zweimal waagrecht durchschneiden.

Zubereitung des Lemon Curds

  • Zuerst alle Zutaten bis auf die Butter in einem kleinen Topf mit einem Schneebesen klümpchenfrei verrühren.
  • Die Masse unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze so lange erwärmen, bis sie eindickt und sämig wird.
  • Den Topf vom Herd ziehen, die Masse durch ein Sieb streichen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen.
  • Anschließend die weiche Butter einrühren, das Lemon Curd in eine kleine Schüssel füllen und im Kühlschrank ca. eine Stunde kühl stellen.
  • Das Lemon Curd danach in einen kleinen Spritzsack oder Gefrierbeutel füllen und eine kleine Spitze abschneiden.

Zubereitung der Joghurt-Creme

  • Das griechische Joghurt auf niedrigster Stufe kurz mit dem Magertopfen und dem Mascarpone cremig verrühren.
  • Den Staubzucker fein sieben und mit dem Zitronensaft unterrühren.
  • Die Joghurt-Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und anschließend für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Vorbereitung der Dekoration

  • Für die Hasenohren zwei gleichgroße Stücke des Basteldrahtes abschneiden und mit Papierstreifen oder Bändern nach Wahl umwickeln.
  • Den umwickelten Draht zu Hasenohren formen und am unteren Ende zusammendrehen.
  • Anschließend das Ende in einen Strohhalm stecken.
  • Danach die eingewickelte Rosen in einen Strohhalm stecken und bis zum Dekorieren zur Seite stellen.

Fertigstellung der Ostertorte

  • Um den untersten Boden einen Tortenring legen und einen Rand mit der Joghurt-Creme aufspritzen. In der Mitte ein paar Löffel des Lemon Curds gleichmäßig verstreichen. Danach etwas Joghurt-Creme auf die Lemon-Curd-Schicht geben und ebenfalls gleichmäßig verteilen.
  • Den gefüllten Boden mit Heidelbeeren belegen und den nächsten Boden darauflegen. So wird die Torte bist zum Ende geschichtet.
  • Die Ostertorte anschließend für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  • Den Tortenring vorsichtig mit einem Messer von der Ostertorte lösen, mit der restlichen Joghurt Creme glatt einstreichen und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Anschließend kann die Ostertorte nach Lust und Laune mit den vorbereiteten Hasenohren und Blumen verschönert werden.
    ostertorte3

Ein Kommentar

  1. 5 stars
    Super lecker und sehr erfrischend!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.