osterhasen-hefeteig

Osterhasen aus Hefeteig

Ach, wenn ich mich daran erinnere, wie aufgeregt ich als Kind immer war. So ein Osterwochende war wirklich vollgepackt mit Nervosität und Vorfreude. Ich konnte es nie erwarten, endlich in unseren Garten zu stürmen und unsere selbstbemalten Ostereier und leckere Schokohasen zu suchen. Ja, das war schon etwas Besonderes. Aber das Osterfest ist für mich bis heute immer mit Vorfreude verbunden. Vorfreude auf den Frühling, auf die warmen Jahreszeiten und auf einen Neuanfang. Und seien wir uns doch einmal ehrlich: Wer freut sich nicht immer noch auf eine kleine Osterüberraschung, die im Garten versteckt ist oder die man von den Liebsten geschenkt bekommt. Diese selbstgebackenen Hefeteig Osterhasen verschönern nicht nur jedes Osternest, sondern sind auch die perfekte kleine Osternascherei, über die sich bestimmt alle eure Liebsten freuen werden.

osterhasen-hefeteig1

Eine selbstgebackene Überraschung im Osternest

Selbstgemachte Geschenke (und besonders aus der Küche 😉 ) bereiten wirklich meistens die größte Freude. Diese besonders weichen und saftigen Osterhasen sind wirklich die perfekte last minute Geschenkidee für Ostern oder auch als süße Leckerei für den Osterbrunch. Ihr könnt den Teig auch gerne am Abend zubereiten und über Nacht im Kühlschrank aufgehen lassen. So könnt ihr die Hasen am nächsten Tag ganz frisch zubereiten und backen. Denn weiches Hefegebäck schmeckt meiner Meinung nach am besten, wenn es ganz frisch und noch leicht warm ist.
Auch das Formen der Osterhasen ist keine Kunst und das verkneten des Teiges dauert nur 10 Minuten. Probiert dieses Rezept unbedingt aus. Wenn ihr noch Fragen zum perfekten Hefeteig habt und Antworten sucht, könnt ihr gerne hier einmal vorbeischauen: Hefeteig (Germteig) – 5 Tipps, damit er perfekt gelingt

Zutaten für die Hefeteig Osterhasen (ca. 12-14 Stück à 60 g)

  • 400 g Mehl
  • 80 g sehr weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 3 Eigelbe
  • 30 g frische Hefe / 1 Päckchen Trockenhefe
  • 180 ml lauwarme Milch
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • etwas Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei und etwas Milch zum Bestreichen

Zubereitung der Hefeteig Osterhasen

  1. Für den Vorteig die Milch in eine Rührschüssel geben, die Hefe hineinbröseln und so lange miteinander verrühren, bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat. Anschließend 50 g des Mehls und 1 TL des Zuckers hinzufügen und klümpchenfrei verrühren. Den Vorteig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten aufgehen lassen.
  2. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und alles mindestens 10 Minuten verkneten. Der Hefeteig ist dann perfekt, wenn er weich und geschmeidig ist und sich vom Schüsselrand löst.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen zu einer Kugel formen. Diese anschließend wieder zurück in die Schüssel legen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten aufgehen lassen.
  4. Nun geht es ans Formen der Osterhasen: Teilt den Hefeteig in gleichschwere Portionen (Bei mir waren es 60 g pro Stück). Jetzt immer ein kleines Stück der einzelnen Portionen abteilen und zu einer kleinen Kugel formen (Das wird der Buschel-Schwanz des Osterhasen).
    osterhasen-hefeteig-schritte
    Den Rest zu einem ca. 1 cm dicken Strang rollen und um die Teigkugel schlingen. Achtet unbedingt darauf, dass die Ohren lang genug werden.
    osterhasen-hefeteig-schritte1

    osterhasen-hefeteig-schritte2
  5. Die Osterhasen mit genug Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  6. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Hefeteig Osterhasen währenddessen noch einmal abgedeckt ca. 10 Minuten aufgehen lassen.
  7. Das Ei mit etwas Milch verquirlen und immer zuerst die kleinen Teigkugeln bestreichen. Diese anschließend mit etwas Hagelzucker bestreuen und danach den Rest der Osterhasen mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen.
  8. Die Osterhasen im vorgeheizten Backofen für ca. 15-17 Minuten goldgelb backen.
  9. Nach dem Auskühlen können die kleinen Osterhasen noch mit einer netten Botschaft oder einer Schleife dekoriert werden.

Zubereitung der Osterhasen mit Trockenhefe

Das Mehl und die Trockenhefe in eine Rührschüssel geben und gut miteinander vermischen. Anschließend weiter zu Schritt 2.

Ich wünsche euch frohe Ostern und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

osterhasen-hefeteig2
osterhasen-hefeteig

Osterhasen aus Hefeteig

Sucht ihr noch nach der perfekten kleinen Osterüberraschung? Diese Hefeteig Osterhasen schmücken nicht nur jedes Osternest, sondern sind auch perfekt für den Osterbrunch.
4.84 von 12 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Hefegebäck
Keyword: frühling, hefeteig, Ostern
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 80 g sehr weiche Butter
  • 3 Eigelbe
  • 30 g frische Hefe / 1 Päckchen Trockenhefe
  • 180 ml lauwarme Milch
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • Etwas Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei und etwas Milch zum Bestreichen
  • Hagelzucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Für den Vorteig die Milch in eine Rührschüssel geben, die Hefe hineinbröseln so lange miteinander verrühren, bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat. Anschließend 50 g des Mehls und 1 TL des Zuckers hinzufügen und klümpchenfrei verrühren. Den Vorteig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 15 aufgehen lassen.
  • Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und alles mindestens 10 Minuten verkneten. Der Hefeteig ist dann perfekt, wenn er weich und geschmeidig ist und sich vom Schüsselrand löst.
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen zu einer Kugel formen. Diese anschließend wieder zurück in die Schüssel legen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten aufgehen lassen.
  • Nun geht es ans Formen der Osterhasen: Teilt den Hefeteig in gleichschwere Portionen (Bei mir waren es 60 g pro Stück). Jetzt immer ein kleines Stück der einzelnen Portion abteilen und zu einer kleinen Kugel formen (Das wird der Buschelschwanz des Osterhasen). Den Rest zu einem ca. 1 cm dicken Strang rollen und um die Teigkugel schlingen. Achtet unbedingt darauf, dass die Ohren lang genug werden.
  • Die Osterhasen mit genug Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Hefeteig Osterhasen währenddessen noch einmal abgedeckt ca. 10 Minuten aufgehen lassen.
  • Das Ei mit etwas Milch verquirlen und immer zuerst die kleinen Teigkugeln bestreichen. Diese anschließend mit etwas Hagelzucker bestreuen und danach den Rest der Osterhasen mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen.
  • Die Osterhasen im vorgeheizten Backofen für ca. 15-17 Minuten goldgelb backen.
  • Nach dem Auskühlen können die kleinen Osterhasen noch mit einer netten Botschaft oder einer Schleife dekoriert werden.

Zubereitung der Osterhasen mit Trockenhefe

  • Das Mehl und die Trockenhefe in eine Rührschüssel geben und gut miteinander vermischen. Anschließend weiter zu Schritt 2.

4 Kommentare

  1. 5 stars
    Sehr süße Idee 😀 vorallem Wenn man keine Lust (oder Form) für ein Osterlamm hat.

  2. 5 stars
    Super lecker!!! Perfekt für Ostern 😀

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.