Carrot Cake Osterkranz

Carrot Cake Osterkranz (Anzeige mit Ed.Haas)

Reden wir doch einmal über den klassischen Hefe- bzw. Germzopf. Ein wirklich tolles Gebäck. Besonders im Frühling freue ich mich wieder sehr darauf. Mit etwas Butter und Marmelade ein wunderbarer Gaumenschmaus. ABER jetzt reden wir bitte über diesen Carrot Cake Osterkranz. Dieser Kranz ist für mich der Inbegriff eines saftigen und unwiderstehlichen Gebäcks. Aus einem kleinen Experiment wurde eines meiner absoluten Lieblingsrezepte. Ich wollte eben zwei meiner Lieblings-Naschereien zu Ostern kombinieren. Und so wurde aus meinem Karottenkuchen und meinem Hefezopf dieses wunderschöne Kränzchen. Nicht nur die Optik hat mich sofort überzeugt, sondern auch schon nach dem ersten Bissen wurde ich mit einem herrlichen Aroma und einer genialen saftigen Füllung belohnt. Danach kam in mir wieder dieses wunderbare Glücksgefühl auf, welches ich beim Backen so liebe. Dieses Rezept MÜSST ihr einfach ausprobieren!

Carrot Cake Osterkranz

Ein saftiger Kranz mit dem Trockengerm von Ed.Haas

Bei einem solchen Gebäck darf natürlich eines nicht fehlen: Genau! Der Germ bzw. die Hefe. Viele fragen mich, was denn nun besser funktioniert: Die frische oder trockene Variante. Für mich macht es eigentlich fast keinen Unterschied. Ich arbeite sehr gerne mit beiden Varianten. Der Trockengerm hat einfach den Vorteil, dass er viel länger haltbar ist und dass man ihn gut auf Vorrat aufbewahren kann. Für diesen Carrot Cake Osterkranz habe ich den Trockengerm von Ed. Haas verwendet. Eine meiner Lieblingsmarken, wenn es ums Backen geht und dessen Produkte ich schon viele, viele Jahre verwende. Falls ihr beim Thema Germteig noch unsicher seid, könnt ihr euch hier mal umsehen oder bei meinem Backkurs am Oberhaslachhof am 17. März mitmachen. Dort werden wir uns auch mit diesem Thema beschäftigen.

Carrot Cake Osterkranz

Zutaten für den Carrot Cake Osterkranz

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Ed.Haas Trockengerm
  • 5 g Salz
  • 80 g Zucker
  • 80 g weiche Butter
  • Abrieb von einer Zitrone
  • 1 Ei (Größe M)
  • 250 g Milch
  • 1 Ei und etwas Milch zum Bestreichen

Zubereitung des Germteiges

  1. Zuerst die trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und kurz mit einem Löffel vermischen.
  2. Anschließend die Butter, das Ei und die Milch hinzufügen und alle Zutaten mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder einer Küchenmaschine mindestens 10 Minuten zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten. (Der Teig sollte sich vom Schüsselrand und -boden lösen)
  3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu einer Kugel formen, zurück in die Schüssel legen und diese mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken.
  4. Den Germteig für ca. 40 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen. Er sollte sich ungefähr verdoppelt oder zumindest deutlich vergrößert haben.
  5. Inzwischen die Carrot Cake Füllung vorbereiten.

Zutaten für die Carrot-Cake Füllung

  • 150 g Karotten (im Ganzen mit Schale gewogen)
  • 50 g Butter
  • 180 g Milch
  • 50 g Zucker
  • 300 g gemahlene Haselnüsse
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung der Carrot Cake Füllung

  1. Zuerst die Karotten waschen, putzen und fein reiben. Wer möchte, kann sie natürlich auch schälen. Das muss jedoch nicht unbedingt sein.
  2. Danach die Butter, den Zucker und die Milch in einen kleinen Topf geben und bei niedriger bis mittlerer Temperatur so lange erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist.
  3. Die gemahlenen Nüsse mit dem Zimt sowie die Karottenraspeln und den Zitronensaft einrühren, bis eine dicke Masse entstanden ist.
  4. Die Carrot Cake Füllung anschließend abkühlen lassen.

Zutaten für den Zitronenguss

  • 150 g Staubzucker
  • 3-4 EL Zitronensaft

Fertigstellung des Carrot Cake Osterkranzes

  1. Zuerst den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Den Germteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und gleichmäßig mit der Füllung bestreichen.
  3. Den Teig an der kurzen Seite entlang aufrollen.
  4. Die Rolle einmal der Länge nach in der Mitte halbieren, sodass die Füllung zu sehen ist und zwei Stränge entstanden sind.
  5. Die Stränge anschließend an einem Ende festdrücken und miteinander verzwirbeln.
  6. Den nun entstandenen Strang vorsichtig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech heben und zu einem Kranz formen.
  7. Das Ei mit etwas Milch verquirlen und den Kranz damit gleichmäßig bestreichen.
  8. Den Carrot Cake Osterkranz anschließend im vorgeheizten Backofen für ca. 40 Minuten goldgelb backen.
  9. Für den Zitronenguss den Staubzucker sieben und den Zitronensaft löffelweise hinzufügen, bis ein weißer nicht zu flüssiger Guss entstanden ist.
  10. Anschließend den Guss mithilfe eines kleinen Löffels streifenförmig auf den Kranz verteilen und diesen am besten noch leicht warm genießen.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Celina

Carrot Cake Osterkranz
Carrot Cake Osterkranz
Carrot Cake Osterkranz
4.34 von 9 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Hefegebäck
Keyword: frühling, germteig, hefeteig, Karotten, Ostern, Nüsse
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Gehzeit: 1 Stunde 20 Minuten
Arbeitszeit: 2 Stunden
Portionen: 1 Kranz
Autor: Celina Hruschka

5 Kommentare

  1. 5 stars
    Ich hatte das grosse Glück bei der lieben Celina dieses allersaftigste, sooo geschmackexplosive Gebäck zu kosten! Ich empfehle jedem,Danke liebe Celina!???????????? es nachzubacken!

  2. 4 stars
    Hallo –
    Ich backe gerade den Kranz, aber ein paar Sachen fehlen in deinem Rezept.

    -Wann wird der Zucker aus der Füllung zugegeben (in der Beschreibung taucht er nicht mehr auf)
    – bei Fertigstellung 6.: dort steht „das Ei“ – ist das ein weiteres Ei oder das aus den Zutaten aus dem Teig?
    Also braucht man ein oder zwei Eier insgesamt?
    – bei wieviel Grad soll der Kuchen gebacken werden?

    Danke und beste Grüße!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.