rühr-öl-teig

Rühr-Öl-Teig (Grundrezept und Tipps)

Der Rühr-Öl-Teig ist ein Allround-Talent für Blechkuchen, Torten und Co. Er eignet sich perfekt für schnelle und einfache Rezepte. Besonders für AnfängerInnen ist dieses Basic-Rezept perfekt geeignet, da man eigentlich fast nichts falsch machen kann.

So wird der Teig perfekt

  1. Die Zutaten sollten alle zimmerwarm sein, also am besten die Eier und die Milch, das Mineralwasser oder eine andere verwendete Flüssigkeit ca. 1-2 Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank holen.
  2. Die Eier sollten mindestens 5-7 Minuten aufgeschlagen werden, damit der Teig an Volumen gewinnt und nach dem Backen schön luftig wird.
  3. Für einen Rühr-Öl-Teig können verschiedene Getränke wie Saft, Limonade, Milch, Mineralwasser, Joghurt oder z.B. Sekt verwendet werden. Ein kohlensäurehaltiges Getränk sorgt noch einmal für mehr Luftigkeit im Teig.
  4. Das Backpulver zuerst mit dem Mehl vermischen, anschließend sieben und vorsichtig mit einem Schneebesen per Hand unterheben. So wird garantiert, dass die aufgeschlagene Eiermasse nicht wieder in sich zusammenfällt.
  5. Besonders wichtig ist auch, dass das Mehl nicht zu lange mit den restlichen Zutaten verrührt wird, da sich der Boden sonst beim Backen zusammenzieht und nicht schön aufgeht.

Rühr-Öl-Teig Grundrezept (für eine runde Form mit 24 cm Durchmesser)

Zutaten für den Rühr-Öl-Teig

  • 3 zimmerwarme Eier
  • 180 g Zucker
  • 270 g Mehl
  • 120 ml Öl
  • 120 ml Mineralwasser, Milch etc…
  • Abgeriebene Schale einer Zitrone
  • Etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Für die Schoko-Variante: 3 EL Kakaopulver (ungesüßt)

Zubereitung des Rühr-Öl-Teiges

  1. Zuerst den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Backform mit 24 cm Durchmesser einfetten.
  2. Die Eier mit dem Zucker sowie dem Salz ca. 5-7 Minuten hell-schaumig aufschlagen. Das Volumen sollte sich deutlich vergrößert haben.
  3. Das Öl und die Flüssigkeit mit der abgeriebenen Zitronenschale langsam einrühren.
  4. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver (und dem Kakao) vermischen, sieben und vorsichtig per Hand mit einem Schneebesen unter die Eiermasse heben. Dabei nicht zu lange rühren!
  5. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 30-35 Minuten backen.
  6. Den Boden anschließend abkühlen lassen und nach Belieben weiterverarbeiten.

Der Rühr-Öl-Teig eignet sich perfekt als Grundlage für die verschiedensten Blechkuchen, für einen köstlichen Gugelhupf oder als Basis für leckere Kuchen und Torten. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kreieren und Nachmachen!

Eure Celina

rühr-öl-teig

Rühr-Öl-Teig (Grundrezept)

Rühr-Öl-Teig ist das Allround-Talent für die verschiedensten Rezepte. Mit diesen Tipps und einem einfachen Grundrezept gelingt er bestimmt!
4.5 von 6 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Grundrezepte
Keyword: Basics, Grundrezepte, Tipps und Tricks
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für den Rühr-Öl-Teig

  • 3 zimmerwarme Eier
  • 180 g Zucker
  • 270 g Mehl
  • 120 ml Öl
  • 120 ml Mineralwasser, Milch etc…
  • Abgeriebene Schale einer Zitrone
  • Etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Für die Schoko-Variante: 3 EL Kakaopulver (ungesüßt)

Anleitungen

Zubereitung des Rühr-Öl-Teiges

  • Zuerst den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Backform mit 24 cm Durchmesser einfetten.
  • Die Eier mit dem Zucker sowie dem Salz ca. 5-7 Minuten hell-schaumig aufschlagen. Das Volumen sollte sich deutlich vergrößert haben.
  • Das Öl und die Flüssigkeit mit der abgeriebenen Zitronenschale langsam einrühren.
  • Anschließend das Mehl mit dem Backpulver (und dem Kakao) vermischen, sieben und vorsichtig per Hand mit einem Schneebesen unter die Eiermasse heben. Dabei nicht zu lange rühren!
  • Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 30-35 Minuten backen.
  • Den Boden anschließend abkühlen lassen und nach Belieben weiterverarbeiten.

Einige meiner Rezepte mit Rühr-Öl-Teig

Kirschkuchen
Marillengugelhupf mit Topfen und Joghurt
Muttertgagstorte
Silvestergugelhupf
Lebkuchencupcakes

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.