kirschkuchen

Kirschkuchen

Kennt ihr diese Tage, an denen man einfach ganz plötzlich aus dem Nichts einen Kuchen aus dem Ärmel zaubern sollte, weil die Lieblingsoma, andere Verwandte oder Freunde ganz spontan auf einen Kaffee vorbeischauen möchten? Oder weil man zum Brunch oder Picknick eingeladen wird und nicht mit leeren Händen vor der Tür stehen möchte? Ich glaube, solche Momente kennt mit Sicherheit jeder von euch. Und dann hat man einfach wirklich keine Zeit, um irgendwelche aufwendigen Kuchen oder Torten zu backen. Vielleicht macht man mit den ganzen Stresshormonen im Körper dann auch noch Fehler beim Abwiegen oder bei der Zubereitung. Der Kuchen wird ein einziges Desaster und die Katastrophe ist vorprogrammiert. Damit euch das garantiert nicht passiert habe ich heute ein Rezept für diesen unglaublich flaumigen und saftigen Kirschkuchen für euch parat. Und das Tolle daran ist: Es werden nicht viele Zutaten und auch KEINE Waage benötigt. Jaaa, ganz genau: Die Zutaten werden alle mit einem einzigen Becher abgewogen. Und jetzt schnell ran an den Backofen! Die Zeit rennt :-D!

kirschkuchen2

Der einfachste und saftigste Kirschkuchen der Welt

Das Beste an diesem Kirschkuchen ist, dass keine Waage benötigt wird, um die Zutaten abzuwiegen. Ich habe einen Becher Joghurt (250 g) gekauft und diesen dann als Messbecher für die restlichen Zutaten verwendet. Der Teig kann auch wunderbar abgewandelt werden. Zum Beispiel kann man den hellen Teig mit 2 EL Backkakao in einen Schokoteig verwandeln. Auch mit den Früchten ist fast alles möglich. Ihr könnt je nach Jahreszeit zu saisonalen Früchten greifen oder TK Früchte verwenden. Kreiert einfach euren eigenen Blitz-Lieblingskuchen. Eurer Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Zutaten für den Kirschkuchen (für eine Form mit 26 cm Durchmesser)

  • 1 Becher Joghurt (250 g)
  • 1 Becher Öl
  • 4 Eier
  • 1 Becher Zucker
  • 2 Becher Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 1 Glas Kirschen oder 400 g frische, entsteinte Kirschen
  • 200 g Schwarzkirschmarmelade

Zubereitung des Kirschkuchens

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Backform mit 26 cm Durchmesser einfetten.
  2. Das Joghurt aus dem Becher in eine separate Schüssel geben, den Becher auswaschen und als Messbecher für die übrigen Zutaten verwenden.
  3. Die Schwarzkirschmarmelade erhitzen sowie die Kirschen aus dem Glas in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  4. Die Eier mit dem Zucker, dem Salz und der Vanille für ca. 3-4 Minuten schaumig aufschlagen.
  5. Anschließend das Öl, das Joghurt und den Zitronensaft auf niedrigster Stufe unterrühren.
  6. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, sieben und nur noch kurz unter die Eiermasse rühren.
  7. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und die Marmelade mit einem Teigschaber in wellenförmigen Linien unterziehen. (Sie soll sich nicht komplett mit dem Teig verbinden, sondern es soll ein marmoriertes Muster entstehen)
  8. Zuletzt die Kirschen gleichmäßig auf dem Teig verteilen und den Kirschkuchen im vorgeheizten Backofen ca. 50-60 Minuten backen. (Stäbchenprobe!) Sollte der Kuchen an der Oberfläche zu dunkel werden, einfach mit etwas Alufolie abdecken und fertigbacken.
  9. Den Kirschkuchen am besten noch leicht warm zu einer Tasse frischen Kaffee genießen.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

kirschkuchen3
kirschkuchen

Kirschkuchen

Dieser unglaublich flaumig-saftige Kirschkuchen ist blitzschnell zubereitet und kommt ganz ohne Waage aus. Das perfekte Rezept für schnelles Kuchenglück.
5 von 5 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Kuchen
Keyword: Früchte, Sommer, Kirschen, Becherkuchen
Portionen: 14 Stück
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

  • 1 Becher Joghurt
  • 1 Becher Öl
  • 4 zimmerwarme Eier
  • 1 Becher Zucker
  • 2 Becher Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

Zubereitung des Kirschkuchens

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Backform mit 26 cm Durchmesser einfetten.
  • Das Joghurt aus dem Becher in eine separate Schüssel geben, den Becher auswaschen und als Messbecher für die übrigen Zutaten verwenden.
  • Die Schwarzkirschmarmelade erhitzen sowie die Kirschen aus dem Glas in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  • Die Eier mit dem Zucker, dem Salz und der Vanille für ca. 3-4 Minuten schaumig aufschlagen.
  • Anschließend das Öl, das Joghurt und den Zitronensaft auf niedrigster Stufe unterrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, sieben und nur noch kurz unter die Eiermasse rühren.
  • Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und die Marmelade mit einem Teigschaber in wellenförmigen Linien unterziehen. (Sie soll sich nicht komplett mit dem Teig verbinden, sondern es soll ein marmoriertes Muster entstehen)
  • Zuletzt die Kirschen gleichmäßig auf dem Teig verteilen und den Kirschkuchen im vorgeheizten Backofen ca. 50-60 Minuten backen. (Stäbchenprobe!) Sollte der Kuchen an der Oberfläche zu dunkel werden, einfach mit etwas Alufolie abdecken und fertigbacken.
  • Den Kirschkuchen am besten noch leicht warm zu einer Tasse frischen Kaffee genießen.
    kirschkuchen2

2 Kommentare

  1. 5 stars
    Sehr saftig und lecker! und so schnell gemacht

  2. 5 stars
    Schmeckt vorzüglich 👍

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.