number-cake

Sommerlicher Number Cake

Number Cakes bzw. Letter Cakes sind im Trend und überzeugen nicht nur optisch, sondern auch mit ihrem Geschmack. In Form einer Zahl oder eines Buchstaben sorgen diese Torten für große Augen und Überraschungsmomente auf Geburtstagspartys und anderen festlichen Anlässen. Auch wenn ein Number Cake sehr aufwendig und kompliziert aussieht: In Wirklichkeit ist er in der Herstellung nicht schwieriger, als eine klassische einfache Torte. Das Einzige, was zu einer kleinen Herausforderung werden kann, ist das Ausschneiden der filigranen Buchstaben oder Zahlen. Aber mit ein bisschen Fingerspitzengefühl wird auch dieser Schritt bestimmt gelingen.

Ein sommerlicher Number Cake mit Kokosnuss und roten Früchten

Dieser Number Cake schmeckt trotz einer Frucht- und Kokosbuttercreme sehr sommerlich und erfrischend. Ihr denkt jetzt bestimmt: “Was? Buttercreme und erfrischend?” Ich selbst bin kein sonderlich großer Buttercreme-Fan und ich kenne wirklich sehr sehr viele Leute in meinem Bekanntenkreis, denen es genau so geht. Aber die deutsche Buttercreme besteht nicht nur aus Butter und Zucker, sondern auch aus Pudding. So schmeckt die Creme nicht so schwer und “butterlastig”, sondern wird durch den Geschmack des Puddings wunderbar abgerundet.
Außerdem habe ich für meinen Number Cake keinen Mürbeteig, sondern einen saftigen, weichen Vanillebiskuit verwendet. Wenn ihr die Torte aber trotzdem lieber mit einem Mürbeteig backen wollt, findet ihr hier mein Mürbeteig Grundrezept.

Zutaten für die Frucht-Buttercreme

  • 400 ml Fruchtsaft (Ich habe einen Mix aus roten Früchten verwendet)
  • 30 g Stärke
  • 30 g Zucker nach Geschmack (Es muss kein Zucker verwendet werden, wenn der Saft schon süß genug ist.)
  • 280 g weiche Butter

Zubereitung der Frucht-Buttercreme

  1. Den Saft mit der Stärke (und dem Zucker) in einen Topf geben und klümpchenfrei verrühren.
  2. Die Mischung unter ständigem Rühren aufkochen und eindicken lassen. Sobald die Masse eine puddingartige Konsistenz hat, den Topf vom Herd ziehen und den Fruchtpudding in ein flaches Gefäß (z.B. Suppenteller) gießen.
  3. Den Pudding direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken (damit sich keine Haut bildet) und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  4. Die weiche Butter ca. 5-7 Minuten weiß-cremig aufschlagen und anschließend den zimmerwarmen Fruchtpudding löffelweise unterrühren.

Zutaten für die Kokos-Buttercreme

  • 400 ml Kokosmilch
  • 30 g Stärke
  • 20 g Kokosflocken
  • 50 g Zucker
  • 280 g weiche Butter

Zubereitung der Kokos-Buttercreme

  1. Die Kokosmilch mit der Stärke, den Kokosflocken sowie dem Zucker in einen Topf geben und klümpchenfrei verrühren.
  2. Bei Bedarf die Mischung mit einem Stabmixer pürieren, damit die Kokosflocken noch kleiner und feiner werden.
  3. Nun den Kokospudding auf die gleiche Art und Weise, wie den Fruchtpudding zubereiten: Also die Masse unter fortwährendem Rühren aufkochen und eindicken lassen. Anschließend in ein flaches Gefäß füllen, direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  4. Die weiche Butter wieder 5-7 Minuten weiß-cremig aufschlagen und den Kokospudding löffelweise unterrühren.

Zutaten für den Vanille-Biskuit

  • 10 zimmerwarme Eier
  • 200 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 50 ml Öl
  • etwas geriebene Vanille
  • 1 Prise Salz

Zubereitung des Vanille-Biskuits

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein tiefes Backblech mit Backpapier oder (noch besser) mit Dauerbackfolie auslegen.
  2. Die Eier mit dem Zucker sowie Salz und Vanille in eine Rührschüssel geben und ca. 10-15 Minuten schaumig aufschlagen. Das Öl anschließend langsam einrühren.
  3. Das Mehl sieben und vorsichtig per Hand unter die Eiermasse heben.
  4. Den Teig gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 13-15 Minuten goldgelb backen.
  5. Den Biskuit sofort nach dem Backen vom Backblech-Rand lösen, stürzen und anschließend vollständig auskühlen lassen.

Fertigstellung des Number Cakes

  1. Die Biskuitplatte einmal in der Mitte durchschneiden und anschließend mithilfe einer Vorlage große Zahlen oder Buchstaben ausschneiden (Sucht im Internet einfach nach “Zahlen/Buchstaben Tortenschablonen”).
  2. Anschließend die Frucht- und Kokosbuttercreme in 2 Spritzbeutel mit Lochtüllen füllen.
  3. Nun auf den ersten Boden mit beiden Cremes abwechselnd gleichmäßige Tupfer aufspritzen.
  4. Den zweiten Boden vorsichtig darauflegen und noch einmal eine Schicht Buttercreme aufspritzen.
  5. Jetzt kommt der schönste Teil:

Das Topping des Number Cakes

Hier könnt ihr wirklich alles verwenden, was geschmacklich oder vielleicht auch optisch zur Torte passt. Ich habe meinen Number Cake mit gefriergetrockneten Beeren, frischen Himbeeren, Kokoschips, Raffaello-Kugeln und gehobelten Mandeln dekoriert. Hier könnt ihr wirklich kreativ werden und euch nach euren Vorstellungen austoben.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen,

Eure Celina

number-cake

Sommerlicher Number Cake

Dieser sommerliche Number Cake sorgt sowohl optisch, als auch geschmacklich für den perfekten Überraschungsmoment auf der nächsten Geburtstagsparty.
4.67 von 12 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Torten
Keyword: beeren, Biskuit, Kokos, Sommer
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für die Frucht-Buttercreme

  • 400 ml Fruchtsaft (Ich habe einen Mix aus roten Früchten verwendet)
  • 30 g Stärke
  • 30 g Zucker nach Geschmack (Es muss kein Zucker verwendet werden, wenn der Saft schon süß genug ist.)
  • 280 g weiche Butter

Zutaten für die Kokos-Buttercreme

  • 400 ml Kokosmilch
  • 20 g Kokosflocken
  • 30 g Stärke
  • 60 g Zucker
  • 280 g weiche Butter

Anleitungen

Zubereitung der Frucht-Buttercreme

  • Den Saft mit der Stärke (und dem Zucker) in einen Topf geben und klümpchenfrei verrühren. Die Mischung unter ständigem Rühren aufkochen und eindicken lassen.
  • Sobald die Masse eine puddingartige Konsistenz hat, den Topf vom Herd ziehen und den Fruchtpudding in ein flaches Gefäß (z.B. Suppenteller) gießen.
  • Den Pudding direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken (damit sich keine Haut bildet) und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Die weiche Butter ca. 5-7 Minuten weiß-cremig aufschlagen und anschließend den zimmerwarmen Fruchtpudding löffelweise unterrühren.

Zubereitung der Kokos-Buttercreme

  • Die Kokosmilch mit der Stärke, den Kokosflocken sowie dem Zucker in einen Topf geben und klümpchenfrei verrühren. Bei Bedarf die Mischung mit einem Stabmixer pürieren, damit die Kokosflocken noch kleiner und feiner werden.
  • Nun den Kokospudding auf die gleiche Art und Weise, wie den Fruchtpudding zubereiten: Also die Masse unter fortwährendem Rühren aufkochen und eindicken lassen. Anschließend in ein flaches Gefäß füllen, direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Die weiche Butter wieder 5-7 Minuten weiß-cremig aufschlagen und den Kokospudding löffelweise unterrühren.

Zubereitung des Vanille-Biskuits

  • Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein tiefes Backblech mit Backpapier oder (noch besser) mit Dauerbackfolie auslegen.
  • Die Eier mit dem Zucker sowie Salz und Vanille in eine Rührschüssel geben und ca. 10-15 Minuten schaumig aufschlagen. Das Öl anschließend langsam einrühren.
  • Das Mehl sieben und vorsichtig per Hand unter die Eiermasse heben.
  • Den Teig gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 13-15 Minuten goldgelb backen. Den Biskuit sofort nach dem Backen vom Backblech-Rand lösen, stürzen und anschließend vollständig auskühlen lassen.

Fertigstellung des Number Cakes

  • Die Biskuitplatte einmal in der Mitte durchschneiden und anschließend mithilfe einer Vorlage große Zahlen oder Buchstaben ausschneiden (Sucht im Internet einfach nach "Zahlen/Buchstaben Tortenschablonen").
  • Anschließend die Frucht- und Kokosbuttercreme in 2 Spritzbeutel mit Lochtüllen füllen. Nun auf den ersten Boden mit beiden Cremes abwechselnd gleichmäßige Tupfer aufspritzen. Den zweiten Boden vorsichtig darauflegen und noch einmal eine Schicht Buttercreme aufspritzen.
  • Jetzt kommt der schönste Teil:

Das Topping des Number Cakes

  • Hier könnt ihr wirklich alles verwenden, was geschmacklich oder vielleicht auch optisch zur Torte passt. Ich habe meinen Number Cake mit gefriergetrockneten Beeren, frischen Himbeeren, Kokoschips, Raffaello-Kugeln und gehobelten Mandeln dekoriert. Hier könnt ihr wirklich kreativ werden und euch nach euren Vorstellungen austoben.

9 Kommentare

  1. Kristin Schmeißel

    5 stars
    Vielen vielen Dank für das schöne Rezept! Es hat alles einfach nur geklappt wie es dasteht! Ich bin stolz auf mein Ergebnis und ich hoffe, dass es nicht schlimm ist, dass ich dich/Sie auf Facebook erwähnt habe! Danke für die Hilfe.

  2. Manuela Stehli

    5 stars
    Liebe Celina
    Vielen Dank für das tolles Rezept, ich habe es schon probe gebacken im Kleinformat. Ich mache den Nummer Cake für meinen Papa zum 65. Geburtstag. Ich habe noch eine Frage bezüglich der Frucht-Buttercreme, ich habe diese mit Ananassaft gemacht und der Geschmack könnte intensiver sein… jetzt kann ich auch diese mit Fruchtpüree herstellen oder halb Püree und Saft und wenn JA, wie wäre das Verhältnis?

    Vielen Dank und liebe Grüsse aus der Schweiz

    • Hallo Manuela! Das freut mich sehr, dass du den Number Cake für deinen Papa machst. Die Torte wird sicher ein Blickfang. Also wenn du die Buttercreme mit Ananas machen möchtest, kannst du 400 g Ananasstücke fein pürieren und mit der gleichen Menge Stärke einkochen lassen. Die Ananas hat schon von Haus aus viel Flüssigkeit, also brauchst du sie eigentlich nicht mit Saft auffüllen. Dann sollte der Geschmack intensiver sein.(Wenn du möchtest kannst du auch Ananassaft kaufen und diesen verwenden.) Den “Pudding” dann direkt nach dem Kochen durch ein Sieb streichen und sofort mit Frischhaltefolie abdecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Je nach Süße der Ananas kannst du dann etwas weniger Zucker verwenden. Also einfach abschmecken 😊. Wenn du noch Fragen hast, bitte gerne nachfragen. Ich wünsche dir gutes Gelingen und hoffe, dass alles so klappt, wie du es dir vorstellst.
      Liebe Grüße aus Tirol! 😊🤗

  3. Ich habe eine Frage: bezieht sich die Menge im Rezept auf eine oder zwei Ziffern? Muss ich das Rezept also verdoppeln, wenn ich 2 Ziffern backen möchte.

    Vielen Dank

    • Hallo Nadine! Ich habe die Menge für 2 Zahlen berechnet. So entsteht eine gesamte Torte in der Größe etwas kleiner als das Backblech. Wenn du gerne einen größeren Kuchen hättest kannst du einfach die Menge verdoppeln und pro Zahl ein Backblech backen. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Liebe Grüße

  4. Ich habe auch eine Frage: Kann ich den Biskuit auch in einer Zahlensilikonform backen? Wenn ja, brauche ich dann die doppelte Menge für beide Zahlen ? Vielen Dank und liebe Grüße 🙂

    • Hallo Erika
      Ja, du kannst die Zahlen auch in einer Silikonform backen. Ja, am besten ist, du nimmst dann die doppelte Menge wenn die Formen ca. von der Längr her so lang sind wie ein Backblech. Danm hast du auf alle Fälle genug Teig. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen! Liebe Grüße und gutes Gelingen!!😊

    • Hallo Erika!
      Ja,du kannst die Zahlen auch in einer Silikonform backen. Wenn die Formen von der Länge her ungefähr so groß sind wie ein Backblech, würde ich auf alle Fälle die doppelte Menge backen. Dann bist du auf der sicheren Seite. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Liebe Grüße und gutes Gelingen!😊😊

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.