Mohntarte

Mohntarte

Ein neues Jahr hat begonnen und auch die damit neu geschöpfte Kraft und Motivation für neue Ideen, Herausforderungen und Aufgaben. Mein erstes Rezept für dieses Jahr sollte etwas sein, dass saisonal, aber auch optisch zum Jänner passt. Wie ihr ja wisst, bin ich ein großer Fan von Tartes, da sie irgendwie einfach etwas Besonderes sind. Genau, es sollte eine Tarte werden, die ohne viele Früchte auskommt, aber trotzdem erfrischend schmeckt und dadurch auch für einen frischen, neuen Jahresanfang passt. Deshalb habe ich mich für diese köstliche Mohntarte entschieden:

Mohntarte1

Knuspriger Mürbeteig trifft auf eine erfrischende, saftige Mohnfüllung…

Diese Tarte hält, was sie verspricht: sie schmeckt süß, knusprig und erfrischend zugleich und zergeht buchstäblich auf der Zunge. Die Mohnfüllung wird mit Zitronenabrieb und Topfen abgerundet und bekommt dadurch diesen leckeren Geschmack und eine saftige, fast “fudgy”-artige Konsistenz. Aus einem kleinen Stück Mürbeteig, das mir übriggeblieben ist, habe ich noch kleine Schneeflocken und Kreise ausgestochen und diese für ca. 8 Minuten im Ofen gebacken. So ist wirklich nichts vom Mürbeteig übriggeblieben und ich hatte eine tolle Dekoration für die Tarte. Außerdem sollten die gefrorenen Beeren auf der Mohntarte daran erinnern, dass eigentlich Winter wäre. Also, wenn das Gefühl vom Winter Wunderland  noch lange nicht vor der Türe steht, dann sollte es zumindest Zuhause auf dem Kuchenteller landen. 🙂

Zutaten für den Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 170 g kalte! Butter (in Stücke geschnitten)
  • 85 g Staubzucker
  • 1 Eigelb
  • Mark einer Vanilleschote / 1 Päckchen Vanillezucker
  • Abrieb einer halben Zitrone

Zutaten für die Mohnfüllung

  • 350 g Magertopfen
  • 175 g Zucker
  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • 70 ml Sahne
  • 100 g geriebener Mohn
  • 1 TL Maisstärke

Zubereitung des Mürbeteiges

  1. Für den Teig alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem K-Haken einer Küchenmaschine, den Knethaken eines Handrührgerätes oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. (Der Teig sollte dabei möglichst kalt bleiben.)
  2. Den Mürbeteig zu einer Kugel formen, flach drücken und abgedeckt im Kühlschrank mindestens eine ½ Stunde ruhen lassen.

Zubereitung der Mohnfüllung

  1. Für die Mohnfüllung Magertopfen, Zucker und Eier in eine Rührschüssel geben und auf niedrigster Stufe cremig verrühren.
  2. Anschließend alle anderen Zutaten hinzufügen und zu einer glatten Masse verrühren.

Fertigstellung der Mohntarte

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Tarteform mit 26 cm ∅ vorbereiten. (Die Form muss nicht gefettet werden.)
  2. Anschließend den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und in die Tarteform drücken. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backofen ca. 7-8 Minuten vorbacken.
  3. Die Tarte aus dem Ofen nehmen und die Mohnfüllung gleichmäßig auf dem Boden verteilen.
  4. Die Mohntarte anschließend für weitere 30-35 Minuten backen. (Die Füllung geht während dem Backen auf, fällt jedoch beim auskühlen wieder etwas zusammen. Das gehört so. :))
  5. Nach dem Auskühlen mit gefrorenen Beeren und Mürbeteigkeksen dekorieren.

Hier findet ihr noch Tipps und Tricks für den perfekten Mürbeteig: So zergeht er auf der Zunge

Hättet ihr Lust auf andere Tartes? Hier findet ihr noch andere Tarte-Rezepte:
Märchenhafte Apfeltarte
Limettentarte mit Beeren

Ich wünsche euch viel Spaß und viel Freude beim Nachbacken!

Eure Celina

Mohntarte2
Mohntarte

Mohntarte

Ein neues Jahr hat begonnen und auch die damit neu geschöpfte Kraft und Motivation für neue Ideen, Herausforderungen und Aufgaben. Mein erstes Rezept für dieses Jahr sollte etwas sein, dass saisonal, aber auch optisch zum Jänner passt.
4.78 von 9 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Tarte
Keyword: topfen, Mohn, Mürbeteig
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für den Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 170 g kalte! Butter (in Stücke geschnitten)
  • 85 g Staubzucker
  • 1 Eigelb
  • Mark einer Vanilleschote
  • Abrieb einer halben Zitrone

Zutaten für die Mohnfüllung

  • 350 g Magertopfen
  • 175 g Zucker
  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • 70 ml Sahne
  • 100 g geriebener Mohn
  • 1 TL Maisstärke

Anleitungen

Zubereitung des Mürbeteiges

  • Für den Teig alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem K-Haken einer Küchenmaschine, den Knethaken eines Handrührgerätes oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. (Der Teig sollte dabei möglichst kalt bleiben.)
  • Den Mürbeteig zu einer Kugel formen, flach drücken und abgedeckt im Kühlschrank mindestens eine ½ Stunde ruhen lassen.

Zubereitung der Mohnfüllung

  • Für die Mohnfüllung Magertopfen, Zucker und Eier in eine Rührschüssel geben und auf niedrigster Stufe cremig verrühren.
  • Anschließend alle anderen Zutaten hinzufügen und zu einer glatten Masse verrühren.

Fertigstellung der Mohntarte

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Tarteform mit 26 cm ∅ vorbereiten. (Die Form muss nicht gefettet werden.)
  • Anschließend den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und in die Tarteform drücken. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backofen ca. 7-8 Minuten vorbacken.
  • Die Tarte aus dem Ofen nehmen und die Mohnfüllung gleichmäßig auf dem Boden verteilen.
  • Die Mohntarte anschließend für weitere 30-35 Minuten backen. (Die Füllung geht während dem Backen auf, fällt jedoch beim auskühlen wieder etwas zusammen. Das gehört so. :))
  • Nach dem Auskühlen mit gefrorenen Beeren und Mürbeteigkeksen dekorieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.