Blueberry Cheesecake Babka

Blueberry Cheesecake Babka (Anzeige mit Wiener Zucker)

Es ist wieder “Moosbeer-Zeit”. Jippeijejejej! Ich liebe die kleinen blauen/lila Beerchen. Am besten schmecken sie mir direkt aus unseren Tiroler Wäldern. Das Suchen und Sammeln kann man außerdem wunderbar mit einem kleinen Wandertag verbinden und so Zeit in der Natur verbringen. Und danach kommt der nächste schöne Teil: Zeit zum Verkosten, Einkochen oder Backen. Letztes Jahr habe ich mit den Heidelbeeren einen Blechkuchen mit Limetten und Kokos gezaubert. Heuer durfte ich gemeinsam mit Wiener Zucker einen Picknick-Moosbeer-Genuss zaubern. Diese Blueberry-Cheesecake Babka passt exzellent in den Picknick-Korb. Und keine Sorge: Falls das Wetter nicht mitspielt, kann man die Babka auch wunderbar Zuhause genießen!

Blueberry Cheesecake Babka

Blueberry Cheesecake Babka: Bereit für noch mehr Sommerstimmung?

Ein lockerer, goldgelb-gebackener Germteig, gefüllt mit saftigen Moosbeeren und einer aromatischen Käsecreme. Es kann nichts schmelzen oder verrinnen. Diese Babka ist einfach wie für ein Picknick geschaffen. Mit den passenden Zuckersorten von Wiener Zucker wird dieses Gebäck zum absoluten Sommergenuss (auch bei Schlechtwetter). Und keine Sorge, es müssen auch keine Flechtprofis ans Werk. Mit ein paar Handgriffen hat man blitzschnell ein tolles Gebäck verwirbelt und das ganz ohne Zopf-Kenntnisse. Das Rezept gibt es übrigens auch in der Sommerausgabe des Kostbar-Magazins von Wiener Zucker. Ihr möchtet keine kostenlose Ausgabe verpassen? Dann könnt ihr euch HIER registrieren.

Zutaten für den Germteig

  • 500 g Mehl
  • 30 g frischer Germ oder 1 Päckchen Trockengerm
  • 5 g Salz
  • 80 g Wiener Bio Kristall Zucker
  • 80 g weiche Butter
  • Abrieb von einer Zitrone
  • 1 Ei (Größe M)
  • 250 ml zimmerwarme Milch
  • 1 Ei und etwas Milch zum Bestreichen

Zubereitung des Germteiges

  1. Zuerst die trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und kurz mit einem Löffel vermischen. (Falls frischer Germ verwendet wird, kann dieser einfach hineingebröselt werden.)
  2. Anschließend die Butter, das Ei und die Milch hinzufügen und alle Zutaten mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder einer Küchenmaschine ca. 10-15 Minuten zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten. (Der Teig sollte sich vom Schüsselrand und -boden lösen)
  3. Den Teig danach auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu einer Kugel formen, zurück in die Schüssel legen und diese mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken.
  4. Den Germteig anschließend für ca. 40 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen. Er sollte sich deutlich vergrößert haben.
Blueberry Cheesecake Babka

Zutaten für die Blueberry Cheesecake Füllung

  • 400 g Frischkäse
  • Abrieb von 1 Zitrone
  • 80 g Wiener Staubzucker
  • Etwas gemahlene Bourbon Vanille
  • 1 EL Weizengrieß
  • 200 g Heidelbeeren

Zubereitung der Blueberry Cheesecake Füllung

  1. Den Frischkäse mit dem Staubzucker, dem Zitronenabrieb, dem Weizengrieß sowie der gemahlenen Vanille per Hand verrühren und danach kurz zur Seite stellen.

Fertigstellung der Blueberry Cheesecake Babka

  1. Eine Kastenform mit etwas Butter oder Backtrennspray einfetten und bemehlen.
  2. Den aufgegangenen Germteig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick rechteckig ausrollen.
  3. Die Frischkäse-Mischung gleichmäßig auf dem Teig verstreichen und mit den Heidelbeeren belegen.
  4. Danach den Teig an der kurzen Seite entlang aufrollen und der Länge nach in zwei Stränge schneiden. (Durch das Auseinanderschneiden kann man nun die Füllung sehen.)
  5. Die beiden Stränge umeinanderschlingen, die Enden festdrücken und die Babka danach vorsichtig in die vorbereitete Kastenform legen. Blueberry Cheesecake BabkaBlueberry Cheesecake Babka
  6. Die Form noch einmal mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und den Teig für weitere 15 Minuten aufgehen lassen.
  7. Inzwischen den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Ei mit etwas Milch verquirlen.
  8. Die Blueberry Cheesecake Babka danach gleichmäßig mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 45-50 Minuten im unteren Drittel backen. (Sollte die Babka an der Oberfläche zu dunkel werden, diese mit etwas Alufolie abdecken und fertigbacken.)
  9. Das Gebäck anschließend auskühlen lassen, aus der Form stürzen und am besten sofort genießen.

Tipp: Die Blueberry Cheesecake Babka kann auch wunderbar in Scheiben geschnitten und eingefroren werden. So hat man davon immer etwas für ein spontanes Sommerpicknick parat.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Celina

Blueberry Cheesecake Babka
Blueberry Cheesecake Babka (Anzeige mit Wiener Zucker)
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: Hefegebäck, Babka
Keyword: germteig, hefeteig, Sommer, picknick, Babka
Portionen: 1 mittelgroße bis große Kastenfrom
Autor: Celina Hruschka

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.