Pfirsich-Vanille Tarte

Pfirsich-Vanille Tarte (Anzeige mit Ed.Haas)

Der Sommer ist zurückgekehrt. Ich freue mich sehr über ein paar warme Tage, obwohl ich sagen muss, dass ich es kaum erwarten kann, bis der Herbst kommt. Denn dann beginnen MEINE Lieblingsjahreszeiten. Aber ich weiß, ich darf nicht immer so voreilig sein. Manchmal verliere ich mich so in meiner Vorfreude, dass ich das Hier und Jetzt wieder mal ein bisschen vernachlässige und vergesse. Wenn ich aber dieses Stück von meiner Pfirsich-Vanille Tarte vor mir auf dem Teller sehe, bin ich sofort wieder in Stimmung für Sonnenschein und Sommerbrise. Und Moment, mhhh es schmeckt auch so. Knackig, süß und fruchtig. Wie ein Sonnenuntergang am Strand. Herrlich!

Pfirsich-Vanille Tarte

Pfirsich-Vanille Tarte mit dem limited Pfirsich-Vanille Pudding von Ed.Haas

Ich frage mich wirklich jedes Mal wie Haas es schafft, diese unglaublich köstlichen Puddingsorten zu kreieren. Und daraus kann man nicht nur einen “einfachen” Pudding, sondern unglaublich viele Desserts und Gebäcke zaubern. So wie zum Beispiel diese sommerliche Tarte mit einem knackigen Mürbeteig, einer fruchtigen Pfirsich-Schicht und einer unglaublich cremigen Pfirsich-Vanille-Füllung. Eine herrliche Kombination, die garantiert den Sommer zurückbringt.

Zutaten für den Mürbeteig

Zubereitung des Mürbeteiges

  1. Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem K-Haken einer Küchenmaschine oder den Knethaken eines Handrührgerätes zügig zu einem glatten Teig verkneten. Möglicherweise muss mit den Händen noch etwas nachgearbeitet werden. (Der Teig sollte dabei möglichst kalt bleiben.)
  2. Den Teig anschließend zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und abgedeckt für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 
  3. Anschließend den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Tarte-Form vorbereiten. Falls eine Form mit Hebeboden verwendet wird, muss diese nicht gefettet werden. Wenn jedoch eine Keramik-Form oder Ähnliches zum Einsatz kommt, sollte diese mit Butter bzw. Öl eingefettet und bemehlt werden. 
  4. Den gekühlten Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und anschließend in die vorbereitete Tarte-Form drücken. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und einen kleinen Bogen Backpapier in die Form legen. 
  5. Das Backpapier anschließend mit ungekochten Kichererbsen, Reis oder anderen Hülsenfrüchten beschweren. Der Teig wird nun “blind”, also ohne Füllung gebacken und wird so in Form gehalten, damit der Teig-Rand nicht hinunterrutscht.
  6. Die Tarte anschließend im unteren Drittel des vorgeheizten Backofens für ca. 15 Minuten backen.Das Backpapier mit den Hülsenfrüchten danach vorsichtig entfernen und den Boden für weitere 5 Minuten backen, bis er am Rand schön goldbraun geworden ist. Den Mürbeteig vollständig abkühlen lassen und inzwischen die Fülllungen vorbereiten:

Zutaten für die Pfirsich-Schicht

Zubereitung der Pfirsich-Schicht

  1. Zuerst die Pfirsiche waschen, entsteinen und in kleine Stücke schneiden. 
  2. Das Obst gemeinsam mit den restlichen Zutaten in einen kleinen Topf geben und die Mischung unter ständigem Rühren aufkochen lassen. 
  3. Den Herd danach auf niedrige bis mittlere Stufe zurückschalten und die Pfirsich-Zucker Masse unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten einkochen lassen. Die Pfirsiche anschließend abkühlen lassen.

Zutaten für die Pfirsich-Vanille-Füllung

Zubereitung der Pfirsich-Vanille-Füllung

  1. Den Haas Pfirsich-Vanillepudding mit dem Zucker und der Milch nach Packungsanleitung zubereiten, mit Folie abdecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. 
  2. Anschließend den Magertopfen mit der Instant Gelatine in einer Schüssel cremig verrühren.
  3. Danach den abgekühlten Pfirsich-Vanillepudding löffelweise unterrühren.

Fertigstellung der Pfirsich-Vanille Tarte

  1. Den abgekühlten Boden zuerst mit den Pfirsichstückchen und danach mit der Pfirsich-Vanille-Creme befüllen.
  2. Die Tarte für ca. 2-3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  3. Die Pfirsich-Vanille Tarte kann anschließend noch mit frischen Pfirsichscheiben, gehackten Mandeln sowie Ahornsirup angerichtet und verfeinert werden.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

Pfirsich-Vanille Tarte
Pfirsich-Vanille Tarte
Pfirsich-Vanille Tarte (Anzeige mit Ed.Haas)
5 von 3 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Kuchen
Keyword: Sommer, vanille, einfach, Kuchen, Pfirsich
Portionen: 1 Tarte mit 25 cm Durchmesser
Autor: Celina Hruschka

3 Kommentare

  1. 5 stars
    Sommer ,Sonne, Pfirsichtarte!!! Toll!!!????????????

  2. Betty-Konfetti

    5 stars
    Liebe Celina,
    die Tarte ist eine Wucht!
    Das soll ich Dir von meinen Kollegen ausrichten – wir sitzen hier nämlich gerade zusammen und genießen diese leckere Komposition aus buttrigem Mürbeteig, einem feinen Kompott und der tollen Creme aus Quark und Pudding. Super!!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.