vollkornbrot-topfen-joghurt

Vollkornbrot mit Topfen und Joghurt

Kennt ihr das Gefühl, wenn man am Wochenende aufsteht und sich schon auf ein leckeres Frühstück freut? Voller Erwartung geht man in die Küche, macht den Küchenschrank auf und bemerkt schockiert, dass kein Brot mehr da ist. Die Bäckerei in der Nähe hat geschlossen und das Vollkornbrot aus dem Supermarkt schmeckt irgendwie immer gleich. Warum nicht einfach schnell selbst eines backen? Ich kann mir gut vorstellen, dass viele von euch vielleicht keine guten Erfahrungen mit Brot backen gemacht haben. Auch ich hatte lange Schwierigkeiten mit der Zubereitung von Hefeteigen. Aber glaubt mir, wenn ihr einmal dieses einfache Rezept ausprobiert habt, wollt ihr es bestimmt immer und immer wieder nachmachen.

vollkornbrot-topfen-joghurt1

Topfen und Joghurt im Brotteig

Durch den Topfen (Quark) und Joghurt wird das Brot richtig schön saftig und bleibt dadurch auch mehrere Tage frisch. Besonders lecker und knusprig schmeckt es auch, wenn man es im Toaster oder Backofen etwas rösten lässt.
Ich habe den Teig in einer Kastenform gebacken, aber ihr könnt es auch einfach zu einem Laib oder kleineren Brötchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech backen.
Wenn ihr mit der Zubereitung von Hefeteigen noch nicht so vertraut seit, könnt ihr euch gerne meinen Beitrag Hefeteig – 5 Tipps, damit er perfekt gelingt! ansehen.

Zutaten für das Vollkornbrot

  • 500g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250g Joghurt
  • 250g Topfen (Quark)
  • 15 g Salz
  • 2 TL Brotgewürz
  • Etwas Wasser (lauwarm!)
  • 2-3 EL Topping nach Wahl: z.B.: Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Chia-Samen, Haferflocken etc.
  • Etwas Olivenöl zum Einfetten
  • Haferflocken oder Mehl für die Form

Zubereitung des Vollkornbrotes

  1. Zuerst eine Kastenform mit Olivenöl einfetten und mit Haferflocken oder Mehl bestreuen.
  2. Nun das Mehl in eine Schüssel geben und mit der Trockenhefe, dem Salz und dem Brotgewürz vermischen.
  3. Das Joghurt und den Topfen in einen kleinen Topf geben und kurz bei niedriger Temperatur lauwarm erwärmen.
  4. Anschließend die Joghurt-Topfen Mischung zu den trockenen Zutaten geben und den Teig mindestens 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen.
  5. Danach kurz das Topping unterkneten. (Dieser Schritt kann auch übersprungen werden)
  6. Den Teig in die Kastenform füllen und abgedeckt ca. eine Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  7. Den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen, ein tiefes, mit Wasser befülltes Backblech in das untere Drittel des Ofens schieben und das Brot darüber in der Form auf einem Rost ca. 50-60 Minuten knusprig backen.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

vollkornbrot-topfen-joghurt

Vollkornbrot mit Topfen und Joghurt

Dieses leckere Vollkornbrot mit Topfen und Joghurt eignet sich wunderbar für einen gesunden und schmackhaften Start in den Tag.
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: Brot
Keyword: gesund, joghurt, topfen, vollkorn
Portionen: 1 Kastenform
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für das Vollkornbrot

  • 500 g 500g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 g Joghurt
  • 250 g Topfen (Quark)
  • 15 g Salz
  • 2 TL Brotgewürz
  • Etwas lauwarmes Wasser
  • 2-3 EL Topping nach Wahl z.B.: Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Chia-Samen, Haferflocken etc
  • Etwas Olivenöl zum Einfetten
  • Haferflocken oder Mehl für die Form

Anleitungen

Zubereitung des Vollkornbrotes

  • Zuerst eine Kastenform mit Olivenöl einfetten und mit Haferflocken oder Mehl bestreuen.Nun das Mehl in eine Schüssel geben und mit der Trockenhefe, dem Salz und dem Brotgewürz vermischen.
  • Das Joghurt und den Topfen in einen kleinen Topf geben und kurz bei niedriger Temperatur lauwarm erwärmen.
  • Anschließend die Joghurt-Topfen Mischung zu den trockenen Zutaten geben und mindestens 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen.
  • Danach kurz das Topping unterkneten. (Dieser Schritt kann auch übersprungen werden)
  • Den Teig in die Kastenform füllen und abgedeckt ca. eine Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen, ein tiefes, mit Wasser befülltes Backblech in das untere Drittel des Ofens schieben und das Brot darüber in der Form auf einem Rost ca. 50-60 Minuten knusprig backen.

Ein Kommentar

  1. Super leckeres Brot, das auch von Back-Anfängern leicht nachgemacht werden kann. Schmeckt, wie erwartet, sehr gut.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.