new-york-cheesecake

New York Cheesecake

Auf der ganzen Welt gibt es typisch kulinarische Klassiker, die nicht nur im eigenen Land, sondern weit darüber hinaus sehr beliebt sind. Wenn ich zum Beispiel an Amerika denke, bekomme ich sofort Lust auf einen echten New York Cheesecake. Na gut, ich war noch nie in dieser großen Stadt und habe wirklich noch keine Ahnung, wie denn so ein echter amerikanischer Cheesecake wirklich schmeckt. Tja, dann muss ich mir ihn bis dahin eben selber backen. Ein Bissen von diesem leckeren Klassiker und es kommt einem vor, als würde man in einem echten New Yorker Café sitzen und schon fast die New Yorker Stadtgeräusche hören.

new-york-cheesecake2

Cheesecake im New York Style – Lust auf einen kleine Geschmacksreise nach Amerika?

Dieser New York Cheesecake braucht wirklich nicht viele Zutaten und damit er perfekt gelingt, muss man wirklich kein Profi sein. Lediglich ein paar Tipps und Tricks braucht es, damit dieser Klassiker zu einem echten Hingucker und geschmacklichen Highlight wird. Für den Boden braucht es nur etwas Butterkekse und auch die Füllung ist schnell zusammengerührt. Es ist also gar nicht die Herstellung selbst, bei der ein Cheesecake einmal schnell scheitern kann, sondern die Art, wie man ihn im Ofen bäckt und auch auskühlen lässt. Ein Käsekuchen braucht viel Liebe und sollte ganz relaxed im Wasserbad backen. So bleibt er nämlich schön hell und kann gleichmäßig durchbacken. Wie das Backen im Wasserbad funktioniert, seht ihr unten im Rezept. Es ist wirklich einfach. Der Cheesecake braucht aber anschließend auch noch genügend Zeit um sehr langsam und in Ruhe abkühlen zu können. Der Backofen sollte nach der Backzeit mindestens 2 Stunden geschlossen bleiben, damit er langsam auf Zimmertemperatur abkühlen kann. Wenn der Cheesecake nämlich zu schnell aus dem Ofen herausgeholt wird, bekommt er Risse oder fällt zusammen und das wollen wir natürlich auf gar keinen Fall.

Zutaten für den Boden

  • 200 g Vollkornbutterkekse
  • 100 g zerlassene Butter

Zubereitung des Bodens

  1. Zuerst eine Springform mit 26 cm im Durchmesser am Boden mit Backpapier auslegen und vom Boden bis zum Rand mit Alufolie einwickeln, damit sie wasserdicht ist. Das ist für das Backen im Wasserbad sehr wichtig. Anschließend den Backofen auf 170° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Butterkekse in einem Mixer oder mithilfe eines Gefrierbeutels und Nudelholzes fein zerkleinern.
  3. Die zerlassene Butter mit den Keksbröseln vermischen und anschließend gleichmäßig in die Springform drücken.
  4. Den Keksboden für ca. 10 Minuten vorbacken und anschließend vollständig abkühlen lassen.

Zutaten für die Füllung

  • 800 g Frischkäse
  • 250 g Speisetopfen
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • Saft einer halben Zitrone
  • etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Stärke
  • 1 Prise Salz

Zubereitung der Füllung

  1. Zuerst ein tiefes Backblech zur Hälfte mit Wasser befüllen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Der Cheesecake wird im Wasserbad gebacken. So bleibt er hell und kann gleichmäßig durchbacken.
  2. Für die Füllung den Speisetopfen und den Frischkäse auf niedrigster Stufe miteinander verrühren.
  3. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und die Füllung gleichmäßig auf dem ausgekühlten Boden verteilen.
  4. Den Cheesecake in das mit Wasser befüllte Backblech stellen und für ca. 50 Minuten backen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, einfach mit etwas Alufolie abdecken.
  5. Nach der Backzeit den Backofen ausschalten und die Ofentür noch für mindestens 2 Stunden geschlossen halten. So kann der Cheesecake langsam und in Ruhe abkühlen. Das verhindert, dass er Risse bekommt.
  6. Anschließend den Cheesecake mindestens 3 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
  7. Der Cheesecake sollte nach der Kühlzeit schon 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank geholt werden, damit er cremig wird und seinen Geschmack entfalten kann.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

Und wenn ihr ein Rezept für die Österreichische Version des “Cheesecake” sucht, dann probiert doch einmal diese leckere Käsesahnetorte a la Genusskind aus.

new-york-cheesecake3
new-york-cheesecake3

New York Cheesecake

Dieser cremige und schmackhafte New York Cheesecake eignet sich mit einer Tasse heißen Kaffee perfekt für eine Geschmacksreise nach Amerika.
5 von 3 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Kuchen
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: topfen, vanille, Cheesecake
Portionen: 1 Springform (26 cm im Durchmesser)
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für den Boden (Für eine Springform mit 26 cm im Durchmesser)

  • 200 g Vollkornbutterkekse
  • 100 g zerlassene Butter

Zutaten für die Füllung

  • 800 g 800 g Frischkäse
  • 250 g Speisetopfen
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • Saft einer halben Zitrone
  • etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

Zubereitung des Bodens

  • Zuerst eine Springform mit 26 cm im Durchmesser am Boden mit Backpapier auslegen und vom Boden bis zum Rand mit Alufolie einwickeln, damit sie wasserdicht ist. Das ist für das Backen im Wasserbad sehr wichtig. Anschließend den Backofen auf 170° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Butterkekse in einem Mixer oder mithilfe eines Gefrierbeutels und Nudelholzes fein zerkleinern.
  • Die zerlassene Butter mit den Keksbröseln vermischen und anschließend gleichmäßig in die Springform drücken.
  • Den Keksboden für ca. 10 Minuten vorbacken und anschließend vollständig abkühlen lassen.

Zubereitung der Füllung

  • Zuerst ein tiefes Backblech zur Hälfte mit Wasser befüllen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Die Springform vom Boden bis zum Rand mit Alufolie einwickeln, damit sie wasserdicht ist. Der Cheesecake wird im Wasserbad gebacken. So bleibt er hell und kann gleichmäßig durchbacken.
  • Für die Füllung den Speisetopfen und den Frischkäse auf niedrigster Stufe miteinander verrühren.
  • Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und die Füllung gleichmäßig auf dem ausgekühlten Boden verteilen.
  • Den Cheesecake in das mit Wasser befüllte Backblech stellen und für ca. 50 Minuten backen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, einfach mit etwas Alufolie abdecken.
  • Nach der Backzeit den Backofen ausschalten und die Ofentür noch für mindestens 2 Stunden geschlossen halten. So kann der Cheesecake langsam und in Ruhe abkühlen. Das verhindert, dass er Risse bekommt.
  • Anschließend den Cheesecake mindestens 3 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
  • Der Cheesecake sollte nach der Kühlzeit schon 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank geholt werden, damit er cremig wird und seinen Geschmack entfalten kann.
    new-york-cheesecake

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.