Bienenstich Bars

Bienenstich Bars

Man stelle sich nun bitte eine köstliche Bienenstich-Torte vor. Mit einer knackigen Honig-Mandelschicht, einem weichen Germteig und einer cremigen Vanillepudding-Füllung. Herrlich oder? Mir fällt gerade ein, dass ich so ein Rezept unbedingt noch auf meinen Blog stellen muss. Aber alles mit der Ruhe. Zuerst kommt der Tortenklassiker nämlich als Weihnachtskeks daher. Diese Bienenstich Bars haben zwar keine cremige Füllung. Dafür schmecken sie aber einfach traumhaft köstlich nach einem Bienenstich in Keksform: Knackig-süß nach Honig-Karamell-Mandeln und zugleich saftig durch den Vanillepudding-Mürbeteig. Nun, da hat sich wohl ein neuer Lieblingsweihnachtskeks in meine Dosen geschlichen. Und ehrlich zugegeben wird da auch öfters ganz heimlich genascht.

Bienenstich Bars

Bienenstich Bars – Die Stars in den Keksdosen und das ohne Ausstechform

Richtig gelesen! Die Bienenstich Bars sind Weihnachtskekse vom Blech. Schnell, einfach und einfach gut. Der Teig braucht keine Ruhezeit und kann sofort auf das Blech gedrückt werden. Das Vanillepuddingpulver verleiht dem Mürbeteig eine köstliche Note. Die Honig-Mandel-Masse wird kurz im Topf verrührt, auf dem Teig verteilt und anschließend schon gebacken. Dieses Rezept ist also perfekt für alle, die schnell und einfach besondere Weihnachtskekse backen möchten. In Dosen halten sich die Bienenstich Bars mehrere Wochen und können so wunderbar für das Weihnachtsfest vorbereitet werden.

Zutaten für die Bienenstich Bars

  • 375 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 125 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • ½ Packung Vanillepuddingpulver
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Honig (für den Belag)
  • 70 g Butter (für den Belag)
  • 250 g gehobelte Mandeln (für den Belag)

Zubereitung der Bienenstich Bars

  1. Zuerst den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Rührschüssel geben und mit dem K-Haken einer Küchenmaschine, mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Mürbeteig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf die Größe des Backblechs ausrollen und auf das vorbereitete Blech drücken.
  4. Für den Belag den Honig mit der Butter in einem Topf bei mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren schmelzen lassen.
  5. Danach die gehobelten Mandeln unterrühren.
  6. Die Honigmandeln gleichmäßig auf dem Mürbeteig verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten goldgelb backen.
  7. Die Bienenstich Bars 5 Minuten abkühlen lassen und anschließend noch warm in ca. 2×5 cm große Rechtecke schneiden. (Natürlich kann die Größe beliebig angepasst werden. Ich mag die Kekse gerne klein und fein :-))
  8. Anschließend die Bienenstich Bars vollständig auskühlen lassen und bis zum Servieren in einer Dose aufbewahren oder sofort vernaschen (Achtung Suchtgefahr!).

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

Bienenstich Bars
Bienenstich Bars

Bienenstich Bars

4.5 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Weihnachtskekse
Keyword: Weihnachten, Advent, Nüsse, Weihnachtsgebäck, Kekse, Weihnachtsbäckerei
Portionen: 80 Stück
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für die Bienenstich Bars

  • 375 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 125 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • ½ Packung Vanillepuddingpulver
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Honig (für den Belag)
  • 70 g Butter (für den Belag)
  • 250 g gehobelte Mandeln (für den Belag)

Anleitungen

Zubereitung der Bienenstich Bars

  • Zuerst den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Rührschüssel geben und mit dem K-Haken einer Küchenmaschine, mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Mürbeteig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf die Größe des Backblechs ausrollen und auf das vorbereitete Blech drücken.
  • Für den Belag den Honig mit der Butter in einem Topf bei mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren schmelzen lassen.
  • Danach die gehobelten Mandeln unterrühren.
  • Die Honigmandeln gleichmäßig auf dem Mürbeteig verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten goldgelb backen.
  • Die Bienenstich Bars 5 Minuten abkühlen lassen und anschließend noch warm in ca. 2×5 cm große Rechtecke schneiden. (Natürlich kann die Größe beliebig angepasst werden. Ich mag die Kekse gerne klein und fein :-))
  • Anschließend die Bienenstich Bars vollständig auskühlen lassen und bis zum Servieren in einer Dose aufbewahren oder sofort vernaschen (Achtung Suchtgefahr!).

Ein Kommentar

  1. Jesse-Gabriel

    4 stars
    Klappt auch super mit 20 – 25 Gramm Speisestärke und Vanillemark, anstelle des Puddingpulvers.
    Viele Grüße,
    Jesse-Gabriel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.