Spekulatius Tiramisu

Spekulatius Tiramisu

Jetzt ist sie wieder da: Die schönste Zeit des Jahres. Ich freue mich gefühlt schon seit Jänner wieder darauf. Schon seit Wochen fiebere ich schon dem “It’s beginning to look a lot like Christmas” Gefühl entgegen. Der Weihnachtsduft und die Vorfreude sind nun auch endlich wieder in meiner Backstube eingezogen. Dieses weihnachtliche Spekulatius Tiramisu ist ein wunderbar einfaches und köstliches Dessert für die Vorweihnachtszeit und natürlich auch für das Fest selbst. Am besten lässt es sich vor einem warmen Kamin, mit einer Tasse Tee und Weihnachtsmusik genießen. Wer da nicht sofort in Weihnachtsstimmung kommt, muss ein absoluter Grinch sein. Also ich kann da nur sagen: Lasset den Weihnachtszauber beginnen!

Spekulatius Tiramisu

Spekulatius goes Italian – Der klassiker im Weihnachtsgewand

Dieses weihnachtliche Spekulatius Tiramisu ist in wenigen Minuten zubereitet. Trotz Verzicht auf rohe Eier schmeckt es unglaublich cremig und leicht (Über die Kalorien sprechen wir jetzt mal nicht ;-)). Der Geschmack von Gewürzspekulatius, Zimt und Vanille verwandelt den italienischen Klassiker in ein unglaublich leckeres Weihnachtsdessert ohne viel Aufwand und Zutaten. Wer keinen Kaffee-Geschmack mag, kann die Spekulatius Kekse auch mit Kakao beträufeln. Das Spekulatius Tiramisu sollte vor dem Servieren etwa 2 Stunden kaltgestellt werden, damit es durchziehen und seinen ganzen Geschmack entfalten kann. Danach lasse ich es vor dem Genießen ein bisschen bei Raumtemperatur stehen, damit es wieder schön weich und cremig wird. Apropos, ich werde mir jetzt ein Stück gönnen und mich gemütlich vor den warmen Kamin setzen. Und im Kopf höre ich plötzlich schon wieder “It’s beginning to look a lot like christmas”…

Zutaten für das Spekulatius Tiramisu

  • 300 g Spekulatius
  • 700 g Mascarpone
  • 250 g Sahne
  • 120 g Staubzucker
  • 1 Tasse Kaffee oder Kakao
  • 1 TL Zimt
  • etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung des Spekulatius Tiramisus

  1. Zuerst die Sahne steif schlagen und kurz zur Seite stellen.
  2. Den Mascarpone mit dem Staubzucker kurz auf niedrigster Stufe verrühren.
  3. Danach die Sahne, den Vanillezucker sowie den Zimt hinzufügen und unter die Mascarpone-Zucker-Mischung heben.
  4. Den Boden einer Auflaufform mit Spekulatius auslegen und eine zweite Schicht Kekse darauflegen (Eine Schicht Spekulatius ist fast zu dünn und bricht leichter auseinander).
  5. Die Hälfte des Kaffees mit einem Esslöffel gleichmäßig über die Kekse träufeln.
  6. Danach die Hälfte der Mascarpone-Zimt-Creme gleichmäßig auf der Spekulatius-Schicht verstreichen.
  7. Wieder zwei Schichten Spekulatius übereinander legen und mit dem restlichen Kaffee beträufeln.
  8. Die restliche Mascarpone-Zimt-Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und Tupfen auf die zweite Spekulatiusschicht aufspritzen.
  9. Anschließend den übriggebliebenen Spekulatius in einen Mixer geben und fein zerbröseln.
  10. Die Brösel über das Spekulatius Tiramisu sieben, für ca. 2 Stunden kalt stellen und danach genießen.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

Spekulatius Tiramisu
Spekulatius Tiramisu

Spekulatius Tiramisu

Der Geschmack von Gewürzspekulatius, Zimt und Vanille verwandelt den italienischen Klassiker in dieses weihnachtliche und köstliche Spekulatius Tiramisu.
5 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Dessert
Keyword: Adventskalender, Winter, Weihnachten, dessert, Spekulatius, tiramisu
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kühlzeit: 2 Stunden
Arbeitszeit: 2 Stunden 15 Minuten
Portionen: 6 Portionen
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für das Spekulatius Tiramisu

  • 300 g Spekulatius
  • 700 g Mascarpone
  • 250 g Sahne
  • 120 g Staubzucker
  • 1 Tasse Kaffee oder Kakao
  • 1 TL Zimt
  • etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker

Anleitungen

Zubereitung des Spekulatius Tiramisus

  • Zuerst die Sahne steif schlagen und kurz zur Seite stellen.
  • Den Mascarpone mit dem Staubzucker kurz auf niedrigster Stufe verrühren.
  • Danach die Sahne, den Vanillezucker sowie den Zimt hinzufügen und unter die Mascarpone-Zucker-Mischung heben.
  • Den Boden einer Auflaufform mit Spekulatius auslegen und eine zweite Schicht Kekse darauflegen (Eine Schicht Spekulatius ist fast zu dünn und bricht leichter auseinander).
  • Die Hälfte des Kaffees mit einem Esslöffel gleichmäßig über die Kekse träufeln.
  • Danach die Hälfte der Mascarpone-Zimt-Creme gleichmäßig auf der Spekulatius-Schicht verstreichen.
  • Wieder zwei Schichten Spekulatius übereinander legen und mit dem restlichen Kaffee beträufeln.
  • Die restliche Mascarpone-Zimt-Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und Tupfen auf die zweite Spekulatiusschicht aufspritzen.
  • Anschließend den übriggebliebenen Spekulatius in einen Mixer geben und fein zerbröseln.
  • Die Brösel über das Spekulatius Tiramisu sieben, für ca. 2 Stunden kalt stellen und danach genießen.
    Spekulatius Tiramisu

Ein Kommentar

  1. 5 stars
    Hab es schon probieren dürfen… ist ein Geschmackserlebnis u. sooo einfach! Ein Traum!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.