mohn-himbeer-herzen

Mohn-Himbeer-Herzen

Ach ja, so ein schöner warmer Sommerabend mit einem Stück von der selbstgemachten Mohn-Topfen-Himbeer-Schnitte in der Hand und einem tollen kalten Drink hätte jetzt schon seinen Reiz. Naja, eigentlich ist mir der Winter jetzt viieell lieber. Klingt eigenartig? Wer mich kennt, weiß, wie sehr ich den Winter und die Weihnachtszeit liebe. Aber Mohn-Topfen-Himbeer-Schnitten würde ich trotzdem am liebsten das ganze Jahr essen. Doch wie wäre es, dem ganzen einen winterlichen Touch zu verleihen und Mohn-Himbeer-Herzen für den Keksteller zu zaubern?

mohn-himbeer-herzen2

8. Türchen: Fruchtige Mohn-Himbeer-Herzen

Im heutigen Türchen versteckt sich ein Rezept für diese leckeren Weihnachtskekse. Eines kann ich euch sagen: Mohn-Topfen-Himbeer-Schnitten sind im Sommer einfach unschlagbar, aber diese weihnachtliche Variante aus knusprigen Mürbeteig muss unbedingt in eure Rezepte Sammlung. Ich persönlich liebe Mohn, aber natürlich kann man diesen auch einfach weglassen oder zum Beispiel durch geriebene Mandeln ersetzen. Auch die Marmelade kann durch eine andere ersetzt werden. Dieses Rezept kann sehr gut angepasst und mit den eigenen Lieblingszutaten abgewandelt werden.

Zutaten für die Mohn-Himbeer-Herzen (ca. 60-65 Stück)

  • 375 g Mehl
  • 250 g kalte! Butter (in Stücke geschnitten)
  • 125 g Staubzucker
  • 2 Eigelb
  • 50 g Mohn
  • etwas Vanille/ein Päckchen Vanillezucker
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Deko

  • ca. 300 g Himbeermarmelade
  • 1 EL Rum
  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 1 TL Kokosöl
  • Eine Hand voll gefriergetrocknete Himbeeren

Zubereitung der Mohn-Himbeer-Herzen

  1. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem K-Haken einer Küchenmaschine, den Knethaken eines Handrührgeräts oder mit den Händen rasch zu einem glatten und geschmeidigen Teig verkneten.
  2. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt mindestens 1 ½ Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Nach der Kühlzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und 2-3 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  4. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und eine gerade Anzahl an Herzen ausstechen.
  5. Die Mohnherzen ca. 10-12 Minuten im vorgeheizten Backofen backen und anschließend auskühlen lassen.
  6. Himbeermarmelade und Rum vermischen, in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen und eine kleine Spitze abschneiden.
  7. Anschließend die Hälfte der Mohnherzen mit der Marmelade befüllen und mit jeweils einem zweiten Herz zusammenkleben.
  8. Die Kuvertüre hacken und temperieren: Dafür 2/3 der Schokolade über dem heißen Wasserbad (oder in kurzen Abständen in der Mikrowelle) schmelzen. Die geschmolzene Schokolade anschließend vom Wasserbad nehmen, das letzte Drittel sowie das Kokosöl dazugeben und solange rühren, bis eine glatte und glänzende Glasur entsteht.
  9. Die Mohn-Himbeer-Herzen mit der Kuvertüre und den gefriergetrockneten Himbeeren dekorieren, trocknen lassen und bis zum Servieren in einer Keksdose aufbewahren.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

mohn-himbeer-herzen3
mohn-himbeer-herzen

Mohn-Himbeer-Herzen

Diese zarten und fruchtigen Mohn-Himbeer-Herzen müssen einfach auf den winterlich-weihnachtlichen Keksteller gezaubert werden.
5 von 3 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Weihnachtsgebäck
Keyword: Himbeeren, Mohn, Weihnachten, Advent, Weihnachtsgebäck
Portionen: 65 Stück
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für den Mürbeteig (ca. 60-65 Stück)

  • 375 g Mehl
  • 250 g kalte! Butter (in Stücke geschnitten)
  • 125 g Staubzucker
  • 2 Eigelb
  • 50 g Mohn
  • etwas gemahlene Vanille / ein Päckchen Vanillezucker
  • Abrieb einer ½ Zitrone
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Deko

  • ca. 300 g Himbeermarmelade
  • 1 EL Rum
  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 1 TL Kokosöl
  • Eine Hand voll gefriergetrocknete Himbeeren

Anleitungen

Zubereitung der Mohn-Himbeer-Herzen

  • Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem K-Haken einer Küchenmaschine, den Knethaken eines Handrührgeräts oder mit den Händen rasch zu einem glatten und geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt mindestens 1 ½ Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Nach der Kühlzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und 2-3 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und eine gerade Anzahl an Herzen ausstechen.
  • Die Mohnherzen ca. 10-12 Minuten im vorgeheizten Backofen backen und anschließend auskühlen lassen.
  • Himbeermarmelade und Rum vermischen, in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen und eine kleine Spitze abschneiden.
  • Anschließend die Hälfte der Mohnherzen mit der Marmelade befüllen und mit jeweils einem zweiten Herz zusammenkleben.
  • Die Kuvertüre hacken und temperieren: Dafür 2/3 der Schokolade über dem heißen Wasserbad (oder in kurzen Abständen in der Mikrowelle) schmelzen. Die geschmolzene Schokolade anschließend vom Wasserbad nehmen, das letzte Drittel sowie das Kokosöl dazugeben und solange rühren, bis eine glatte und glänzende Glasur entsteht.
  • Die Mohn-Himbeer-Herzen mit der Kuvertüre und den gefriergetrockneten Himbeeren dekorieren, trocknen lassen und bis zum Servieren in einer Keksdose aufbewahren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.