Gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt

Gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt

Da schlendert man so gemütlich durch den Weihnachtsmarkt, die Lichter funkeln, man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen möchte, man hört die heiteren Stimmen der Menschenmengen und vielleicht fliegen einem sogar ein paar leichte Schneeflocken ins Gesicht. Irgendwie ist man so in Gedanken verloren und dann ganz plötzlich steigt einem dieser verführerische Duft in die Nase. Dieser Duft von Zucker, süßem Karamell und Nüssen. Ein Blick und schon ist es um mich geschehen: Da steht er, der Weihnachtsmarkstand mit knusprig gebrannten Mandeln. Für mich persönlich ein Highlight in der Vorweihnachtszeit. Und dann noch dieses Rascheln der Papiertüten, wenn man noch eine und noch eine und NUR noch eine knabbern möchte, bis die Tüte dann schneller leer ist, als dass man mit der Wimper zucken konnte. Eine Vorweihnachtszeit ohne gebrannte Mandeln ist einfach schlichtweg langweilig. Ich persönlich kann manchmal einfach nicht genug davon bekommen.

Gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt

Gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt

Also, wenn die Tüte vom Weihnachtsmarkt leer ist, schnell mitnehmen und Zuhause wieder mit selbstgemachten gebrannten Mandeln auffüllen. Alles, was man dazu braucht sind ein paar wenige Zutaten und etwas Geduld (Eigentlich nur 15 Minuten :-). Es müssen außerdem nicht unbedingt Mandeln sein: auch Haselnüsse, Pistazien oder Cashewnüsse schmecken zum Beispiel sehr sehr lecker. Die gebrannten Mandeln bzw. Nüsse sind außerdem ein tolles selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk und schmecken definitiv noch ein kleines bisschen besser, wie vom Weihnachtsmarkt.

Zutaten für die gebrannten Mandeln

  • 200 g ganze Mandeln
  • 100 g Zucker
  • 80 ml Wasser
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ TL Zimt
  • ¼ TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz

Zubereitung der gebrannten Mandeln

  1. Zuerst ein Backblech mit Backpapier auslegen, alle Zutaten für die gebrannten Mandeln in eine beschichtete Pfanne geben und gut miteinander verrühren.
  2. Die Mischung aufkochen lassen und die Temperatur anschließend auf mittlere Stufe reduzieren.
  3. Die Mandeln danach so lange in der Zucker-Wasser-Mischung köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist. (Die Masse wird dann etwas dicker und zähflüssiger. Es bilden sich auch etwas größere Blasen.)
  4. Danach die Temperatur auf die niedrigste Stufe reduzieren und die Mandeln unter vorsichtigem Rühren karamellisieren lassen. Der Zucker wird nach dem Verdampfen des Wassers wieder sehr trocken, schmilzt anschließend aber wieder. Das ist richtig so! Das Karamellisieren kann schon mal bis zu 10-15 Minuten dauern. (Es ist nur wichtig, dass die Mandeln bei niedriger Temperatur karamellisieren, da der Zucker sonst verbrennt und dann sehr bitter schmeckt.)
  5. Wenn der Zucker um die Mandeln herum wieder zu glänzen beginnt, die gebrannten Mandeln auf das mit Backpapier belegte Backblech geben und vollständig abkühlen lassen.
  6. Die ausgekühlten gebrannten Mandeln mit den Händen auseinander brechen und entweder sofort genießen oder hübsch verpackt verschenken.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

Gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt
Gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt

Gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt

Knusprig gebrannte Mandeln sind ein Highlight in der Vorweihnachtszeit. Mit diesem Rezept gelingen sie auch Zuhause ganz einfach.
5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: süße kleinigkeiten, Geschenke aus der Küche
Keyword: Geschenke, Weihnachten, Advent, Weihnachtsmarkt
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für die gebrannten Mandeln

  • 200 g ganze Mandeln
  • 100 g Zucker
  • 80 ml Wasser
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ TL Zimt
  • ¼ TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

Zubereitung der gebrannten Mandeln

  • Zuerst ein Backblech mit Backpapier auslegen, alle Zutaten für die gebrannten Mandeln in eine beschichtete Pfanne geben und gut miteinander verrühren.
  • Die Mischung aufkochen lassen und die Temperatur anschließend auf mittlere Stufe reduzieren.
  • Die Mandeln danach so lange in der Zucker-Wasser-Mischung köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist. (Die Masse wird dann etwas dicker und zähflüssiger. Es bilden sich auch etwas größere Blasen.)
  • Danach die Temperatur auf die niedrigste Stufe reduzieren und die Mandeln unter vorsichtigem Rühren karamellisieren lassen. Der Zucker wird nach dem Verdampfen des Wassers wieder sehr trocken, schmilzt anschließend aber wieder. Das ist richtig so! Das Karamellisieren kann schon mal bis zu 10-15 Minuten dauern. (Es ist nur wichtig, dass die Mandeln bei niedriger Temperatur karamellisieren, da der Zucker sonst verbrennt und dann sehr bitter schmeckt.)
  • Wenn der Zucker um die Mandeln herum wieder zu glänzen beginnt, die gebrannten Mandeln auf das mit Backpapier belegte Backblech geben und vollständig abkühlen lassen.
  • Die ausgekühlten gebrannten Mandeln mit den Händen auseinander brechen und entweder sofort genießen oder hübsch verpackt verschenken.
    Gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.