Apfelstrudel Kugeln

Apfelstrudel Kugeln

Ich habe es heuer im Herbst nicht einmal geschafft, einen selbstgemachten Apfelstrudel zu backen. Schande über mich. ABER dafür hat mein Lieblingsstrudel die Weihnachtsbäckerei bereichert. Denn warum sollte es nicht auch Weihnachtskekse geben, die so herrlich danach schmecken? In diesen Apfelstrudel Kugeln versteckt sich alles, was auch in den großen Strudel gehört. Frische Apfelstücke, Mandelstifte, Zimt, Vanille und Rosinen. Nur eben ohne Strudel-, sondern Keksteig. Eine fruchtige Kombination, die den sonst so herbstlichen Genuss in ein wunderbar köstliches Weihnachtsgewand einhüllt. Und da ist es schon wieder: Mir läuft schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Moment, ich schleiche mich schnell zu meinen Keksdosen, hole mir ein Kügelchen und…

Apfelstrudel Kugeln

Diese Apfelstrudel Kugeln versüßen die Weihnachtszeit

…genieße diese wunderbaren Aromen und den mittlerweile unglaublich mürben Teig, der durch die Ziehzeit in der Keksdose noch viel besser geworden ist. Die Apfelstrudel Kugeln halten sich dort nämlich mindestens 4 Wochen und können auch noch nach Weihnachten vernascht werden. Apropos Weihnachten: Als hübsches Geschenk macht sich der Strudel to go natürlich auch. In einem kleinen Glas verpackt sind die Apfelstrudel Kugeln eine wunderschöne Aufmerksamkeit, um lieben Menschen eine Freude zu bereiten. Das Herstellen dieser Weihnachtsplätzchen macht übrigens auch sehr viel Spaß: Alle Zutaten in eine Rührschüssel, verkneten und dann: rollen, rollen, rollen…

Zutaten für die Apfelstrudel Kugeln

  • 375 g Mehl
  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 125 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g gestiftelte oder gehackte Mandeln
  • 100 g Rosinen
  • 2 EL Rum
  • 1 Apfel
  • 1 TL Zimt

Zum Wälzen

  • 70 g Zucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung der Apfelstrudel Kugeln

  1. Zuerst den Apfel waschen, vierteln, entkernen und in feine Stücke schneiden.
  2. Die Rosinen ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  3. Anschließend alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem K-Haken einer Küchenmaschine, mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  5. Danach den Zucker mit dem Zimt vermischen und in einen tiefen Teller geben.
  6. Den Mürbeteig anschließend in 15 g schwere Portionen einteilen und diese zu Kugeln rollen.
  7. Die Kugeln im Zimt-Zucker wälzen und auf das vorbereitete Backblech legen.
  8. Die Apfelstrudel Kugeln im vorgeheizten Backofen ca. 12-13 Minuten goldgelb backen und danach vollständig auskühlen lassen.
  9. Die Apfelstrudel Kugeln bis zum Servieren in einer Keksdose aufbewahren. (Dort halten sie sich kühl gelagert mindestens 4 Wochen lang)
Apfelstrudel Kugeln

Apfelstrudel Kugeln

Diese Apfelstrudel Kugeln haben meine Weihnachtsbäckerei bereichert. Der herbstliche Genuss wird in ein wunderbar köstliches Weihnachtsgewand gehüllt.
4.6 von 5 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Kekse
Keyword: Weihnachten, Advent, Weihnachtsgebäck, Kekse, Weihnachtsbäckerei
Portionen: 80 Stück
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für die Apfelstrudel Kugeln

  • 375 g Mehl
  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 125 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g gestiftelte oder gehackte Mandeln
  • 100 g Rosinen
  • 2 EL Rum
  • 1 Apfel
  • 1 TL Zimt

Zum Wälzen

  • 70 g Zucker
  • 1 TL Zimt

Anleitungen

Zubereitung der Apfelstrudel Kugeln

  • Zuerst den Apfel waschen, vierteln, entkernen und in feine Stücke schneiden.
  • Die Rosinen ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  • Anschließend alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem K-Haken einer Küchenmaschine, mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Danach den Zucker mit dem Zimt vermischen und in einen tiefen Teller geben.
  • Den Mürbeteig anschließend in 15 g schwere Portionen einteilen und diese zu Kugeln rollen.
  • Die Kugeln im Zimt-Zucker wälzen und auf das vorbereitete Backblech legen.
  • Die Apfelstrudel Kugeln im vorgeheizten Backofen ca. 12-13 Minuten goldgelb backen und danach vollständig auskühlen lassen.
  • Die Apfelstrudel Kugeln bis zum Servieren in einer Keksdose aufbewahren. (Dort halten sie sich kühl gelagert mindestens 4 Wochen lang)
    Apfelstrudel Kugeln

Ein Kommentar

  1. 5 stars
    Ich liebe einen guten Apfelstrudel tu mich mit dem Strudelteig etwas schwer. Dass ist doch eine super Abwandlung und wirklich nicht schwierig nachzubacken. Die probier ich morgen gleich aus! Danke für das tolle Rezept!????????????

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.