Tiramisutorte

Tiramisu Torte

Dieser Winter war wirklich ein Flop. Kein Schnee – Kein Winter Wonderland. Umso mehr freue ich mich jetzt auf das Ende dieser  eigenartigen kalten Jahreszeit. Schon langsam kommt wieder Fernweh auf und es stellt sich die Frage, wohin es vielleicht diesen Sommer gehen wird. Ich muss sagen, ich bin eine richtige Italien-Liebhaberin. Dieses Land bietet so viele schöne verträumte Orte und Landschaften, man spürt eine andere Mentalität und es liegt einfach dieses ganz besondere Italien-Flair in der Luft. Darüber hinaus liebe ich die italienische Küche. Egal ob Pizza oder Pasta, Cabrese oder Lasagne: Diese Gerichte sind einfach so köstlich, dass sie auch schon lange bei uns zu den Favoriten gehören. Doch auch die italienische Dessert-Palette hat viel zu bieten. Von Eis-Köstlichkeiten über Panna Cotta bis Zabaione und den für mich einfach unerreichbaren Klassiker: Tiramisu! Da ich mich nach diesem etwas traurigen Winter ohne Schnee wieder richtig auf die warmen Jahreszeiten freue, und ich die ganze Zeit an einen Urlaub in Italien denke, musste ich einfach diese Tiramisu Torte backen.

Tiramisutorte1

La Dolce Vita: Der italienische Dessert-Klassiker, verpackt in einer wunderschönen, schlichten Tiramisu Torte

Lockere und saftige, mit Espresso getränkte Vanille Biskuitböden, geschichtet mit einer cremigen Mascarpone-Füllung, umhüllt von einer weißen Schoko Ganache und verfeinert mit herbem Kakaopulver. Was wie ein Satz für einen Werbeslogan klingt, ist in Wirklichkeit eine schöne, aber auch zugleich schlichte Tiramisu Torte, die die traditionelle Version des Klassikers in einem edlem, festlichen Design verpackt.
Zum Einstreichen der Torte habe ich mich für eine weiße Schoko-Ganache entschieden. Wenn ihr die Tiramisu Torte lieber ohne Ganache zubereiten wollt, könnt ihr einfach etwas mehr von der Mascarpone-Creme herstellen und diese dann zum Einstreichen verwenden. Natürlich könnt ihr auch einfach einen Tiramisu-Naked-Cake backen und die Torte nur mit Kakaopulver dekorieren.

Zutaten für den Vanille Biskuit (Für eine hohe Torte mit ca. 18-20 cm ∅)

  • 6 Eier
  • 135 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote / 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • evtl. 1 Prise geriebene Tonkabohne

Zubereitung des Vanille Biskuits

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und 2 Backringe/Backformen mit 18-20 cm ∅ einfetten bzw. am Boden mit Backpapier auslegen. (Der Teig kann auch in einer Form gebacken werden. Jedoch muss dann die Backzeit um ca. 15-20 Minuten verlängert werden.)
  2. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz kurz aufschlagen. Anschließend nach und nach 100 g Zucker einrieseln lassen und das Eiweiß steif schlagen.
  3. Anschließend die Eigelbe mit dem restlichen Zucker sowie der Vanille (und Tonkabohne) in eine Schüssel geben und 7-10 Minuten lang weiß-cremig aufschlagen.
  4. Den Eischnee und das Mehl portionsweise zur Eigelb-Masse geben und vorsichtig unterheben.
  5. Den Teig gleichmäßig in den Backringen/Backformen verteilen und ca. 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  6. Nach dem Backen den Vanille Biskuit vollständig auskühlen lassen und anschließend je einmal waagrecht durchschneiden.

Zutaten für die weiße Ganache

  • 600 g weiße Kuvertüre
  • 200 g Sahne

Zubereitung der weißen Ganache

  1. Die Kuvertüre fein hacken bzw. reiben und in eine Schüssel geben.
  2. Anschließend die Sahne in einen kleinen Topf geben und erhitzen.
  3. Den Topf (kurz bevor die Sahne zu kochen beginnt) vom Herd ziehen und die heiße Sahne über die Schokoflocken gießen.
  4. Die Zutaten vorsichtig so lange miteinander verrühren, bis eine glatte Masse entsteht und anschließend abkühlen lassen.
  5. Die Schoko Ganache in einen Spritzbeutel mit Lochtülle oder in einen Gefrierbeutel füllen.

Zutaten für die Mascarpone-Creme

  • 500 g Mascarpone
  • 120 g Staubzucker
  • 1-2 EL Rum
  • 50 g Sahne

Zubereitung der Mascarpone-Creme

  1. Mascarpone kurz cremig rühren und den gesiebten Staubzucker dazugeben.
  2. Anschließend Rum sowie Sahne hinzufügen und alles zu einer glatten, cremigen Masse verrühren.
  3. Die Mascarpone-Creme bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Für die Fertigstellung der Tiramisu Torte

  • 1 Espresso
  • etwas Kakaopulver (ungesüßt)

Fertigstellung der Tiramisu Torte

  1. Zum Schichten der Torte immer einen Biskuit-Boden mit etwas Espresso tränken. Anschließend mit der weißen Schoko-Ganache einen Rand auf den Boden aufspritzen. Etwas Mascarpone-Creme in die Mitte geben und gleichmäßig mit einer Teigkarte oder Palette verteilen. Nun etwas Kakaopulver auf die Mascarpone-Creme sieben und den nächsten Boden darauflegen.
  2. Die Tiramisu Torte außen mit der weißen Schoko-Ganache glatt einstreichen und mit etwas Kakaopulver dekorieren.
  3. Die Torte bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Möchtet ihr eure Tiramisu Torte so wie ich auch gerne mit einer Wimpel-Girlande dekorieren? Dafür einfach kleine Dreiecke ausschneiden, diese dann mithilfe einer Nadel auf einen dünnen Nähfaden auffädeln und an zwei Schaschlik-Spieße oder Strohalme binden.

Für Kaffee-Fans gibt es noch ein Rezept für diese köstliche Cappuccino Torte auf meinem Blog. Probiert dieses Rezept unbedingt einmal aus.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

Tiramisutorte2
Tiramisutorte

Tiramisu Torte

Lockere und saftige, mit Espresso getränkte Vanille-Biskuitböden, geschichtet mit einer cremigen Mascarpone-Füllung, umhüllt von einer weißen Schokoganache und verfeinert mit herbem Kakaopulver. Diese Tiramisu Torte hat definitiv Suchtpotenzial.
5 von 3 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Nachspeisen, Torten
Keyword: kaffee
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für den Vanille Biskuit

  • 6 Eier
  • 140 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote
  • evtl. 1 Prise geriebene Tonkabohne

Zutaten für die weiße Ganache

  • 600 g weiße Kuvertüre
  • 200 g Sahne

Zutaten für die Mascarpone-Creme

  • 500 g Mascarpone
  • 120 g Staubzucker
  • 1-2 EL Rum
  • 50 g Sahne

Für die Fertigstellung der Tiramisu Torte

  • 1 Espresso
  • etwas Kakaopulver (ungesüßt)

Anleitungen

Zubereitung des Vanille Biskuits

  • Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und 2 Backringe/Backformen mit ca. 18-20 cm ∅ einfetten bzw. am Boden mit Backpapier auslegen. (Der Teig kann auch in einer Form gebacken werden. Jedoch muss dann die Backzeit um ca. 15-20 Minuten verlängert werden.) 
  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz kurz aufschlagen. Anschließend nach und nach 100 g Zucker einrieseln lassen und das Eiweiß steif schlagen.
  • Anschließend die Eigelbe mit dem restlichen Zucker sowie der Vanille (und Tonkabohne) in eine Schüssel geben und 7-10 Minuten lang weiß-cremig aufschlagen. Den Eischnee und das Mehl portionsweise zur Eigelb-Masse geben und vorsichtig unterheben.
  • Den Teig gleichmäßig in den Backringen/Backformen verteilen und ca. 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  • Nach dem Backen den Vanille Biskuit vollständig auskühlen lassen und anschließend je einmal waagrecht durchschneiden.

Zubereitung der weißen Schoko Ganache

  • Die Kuvertüre fein hacken bzw. reiben und in eine Schüssel geben.
  • Anschließend die Sahne in einen kleinen Topf geben und erhitzen.
  • Den Topf (kurz bevor die Sahne zu kochen beginnt) vom Herd ziehen und die heiße Sahne über die Schokoflocken gießen.
  • Die Zutaten vorsichtig so lange miteinander verrühren, bis eine glatte Masse entsteht und anschließend abkühlen lassen.
  • Die Schoko Ganache in einen Spritzbeutel mit Lochtülle oder in einen Gefrierbeutel füllen.

Zubereitung der Mascarpone-Creme

  • Mascarpone kurz cremig rühren und den gesiebten Staubzucker dazugeben.
  • Anschließend Rum sowie Sahne hinzufügen und alles zu einer glatten, cremigen Masse verrühren.
  • Die Mascarpone-Creme bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Fertigstellung der Tiramisu Torte

  • Zum Schichten der Torte immer einen Biskuit-Boden mit etwas Espresso tränken. Anschließend mit der weißen Schoko-Ganache einen Rand auf den Boden aufspritzen. Etwas Mascarpone-Creme in die Mitte geben und gleichmäßig mit einer Teigkarte oder Palette verteilen. Nun etwas Kakaopulver auf die Mascarpone-Creme sieben und den nächsten Boden darauflegen.
  • Die Tiramisu Torte außen mit der weißen Schoko-Ganache glatt einstreichen und mit etwas Kakaopulver dekorieren.
  • Die Torte bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

2 Kommentare

  1. Gibt es Erfahrungswerte, ob die Torte bei längerem Stehen / Durchziehen (1-2 Tage) eher noch besser wird?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.