süsse-picknick-rezepte

Süße Picknick Rezepte

Nach dem herzhaften Genuss beim Sommer-Picknick am See oder im Wald müssen auf jeden Fall noch süße Rezepte her. Denn bei einem richtigen Picknick MUSS der kulinarische Teil definitiv im Vordergrund stehen. Und dabei kann der Alltag einfach einmal vergessen und Zeit mit den Lieblingsmenschen genossen werden. Also: Wenn ihr nach dem herzhaften Picknick-Buffet noch nach köstlichen und erfrischenden Naschereien sucht, findet ihr hier vier süße, sehr sommerliche und erfrischende Picknick Rezepte für euer perfektes Menü im Freien:

Cherry-Cheesecake-Muffins

Diese super saftigen und fruchtigen Kirschmuffins mit Frischkäse eignen sich perfekt für das nächste süße Picknick im Freien. Der Frischkäse hält die Muffins außerdem sehr lange frisch und verleiht ihnen einen sommerlichen Geschmack.

Zutaten für die Cherry-Cheesecake-Muffins

  • 180 g zimmerwarme Butter
  • 3 zimmerwarme Eier
  • 160 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 150 g Kirschen
  • 100 g Frischkäse
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung der Cherry-Cheesecake-Muffins

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
  2. Die Kirschen waschen, entsteinen und vierteln. Es können auch bereits entsteinte Kirschen aus dem Glas verwendet werden.
  3. Die weiche Butter mit Zucker, Vanille und Salz in eine Rührschüssel geben und ca. 5-7 Minuten schaumig rühren. Die Eier einzeln nacheinander einrühren und anschließend den Frischkäse löffelweise unterrühren.
  4. Das Mehl mit Backpulver mischen, sieben und mit den Kirschen vorsichtig per Hand unter die Butter-Eier-Masse heben.
  5. Den Teig mit einem Spritzbeutel oder Eisportionierer in die Muffinförmchen füllen und ca. 25-30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  6. Die Muffins können nach dem Auskühlen mit etwas Staubzucker und frischen Kirschen dekoriert werden.
süsse-picknick-rezepte-cherry-cheesecake-muffins

Cherry-Cheesecake-Muffins

Diese super saftigen und fruchtigen Kirschmuffins mit Frischkäse eignen sich perfekt für das nächste süße Picknick im Freien.
5 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Muffins
Keyword: Früchte, fingerfood, picknick
Portionen: 12 Stück
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für die Cherry-Cheesecake-Muffins

  • 180 g zimmerwarme Butter
  • 3 zimmerwarme Eier
  • 160 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 150 g Kirschen
  • 100 g Frischkäse
  • ½ Päckchen Backpulver
  • Etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

Zuereitung der Cherry-Cheesecake-Muffins

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
  • Die Kirschen waschen, entsteinen und vierteln. Es können auch bereits entsteinte Kirschen aus dem Glas verwendet werden.
  • Die weiche Butter mit Zucker, Vanille und Salz in eine Rührschüssel geben und ca. 5-7 Minuten schaumig rühren. Die Eier einzeln nacheinander einrühren und anschließend den Frischkäse löffelweise unterrühren.
  • Das Mehl mit Backpulver mischen, sieben und mit den Kirschen vorsichtig per Hand unter die Butter-Eier-Masse heben. Den Teig mit einem Spritzbeutel oder Eisportionierer in die Muffinförmchen füllen und ca. 25-30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  • Die Muffins können nach dem Auskühlen mit etwas Staubzucker und frischen Kirschen dekoriert werden.
    süsse-picknick-rezepte-cherry-cheesecake-muffins

Erdbeer-Tiramisu im Glas

Dieses sommerliche Dessert passt nicht nur in jeden Picknickkorb, sondern auch zur nächsten sommerlichen Grillparty. Das Tiramisu schmeckt sehr erfrischend und nicht zu süß. Die Erdbeeren verleihen dem Dessert den letzten Schliff und machen es zu einem perfekten Sommer-Genuss.

Zutaten für das Erdbeer-Tiramisu im Glas (Für ca. 3-4 Gläser à 220ml)

  • 3 zimmerwarme Eier
  • 60 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 2 EL Öl
  • Etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Magertopfen
  • 150 g Joghurt (mindestens 3,5% Fett)
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 150 g Staubzucker
  • 400 g frische Erdbeeren

Zubereitung des Erdbeer-Tiramisus

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Biskuit die Eier mit Salz, Zucker und Vanille in eine Rührschüssel geben und ca. 7-10 Minuten schaumig aufschlagen. Das Öl anschließend langsam einrühren.
  3. Das Mehl sieben und vorsichtig per Hand unter die Eier-Masse heben. Den Teig gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 10-15 Minuten goldgelb backen.
  4. Für die Füllung den Topfen mit dem Joghurt auf niedrigster Stufe kurz verrühren. Anschließend den Staubzucker und Zitronensaft unterrühren und die Masse in einen Spritzbeutel füllen.
  5. Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln.
  6. Aus dem abgekühlten Biskuit mit einem Glas oder Ausstecher Kreise ausstechen, die etwas kleiner sind, als die Gläser, in denen das Tiramisu serviert wird.
  7. Anschließend das Tiramisu in die Gläser schichten: Dazu immer einen Biskuit Boden, anschließend etwas Creme und dann ein paar Erdbeerstückchen in das Glas geben.
  8. Das Erdbeer-Tiramisu bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.
süsse-picknick-rezepte-erdbeer-tiramisu

Erbeer-Tiramisu im Glas

Dieses erfrischende und fruchtige Erdbeer-Tiramisu ist das perfekte Dessert beim Sommer-Picknick oder auch bei einer Grillparty.
5 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Keyword: topfen, Erdbeeren, Sommer, picknick
Autor: Celina Hruschka

Anleitungen

Zubereitung des Erbeer-Tiramisus

  • Zubereitung des Erdbeer-Tiramisus Den Backofen auf 180°C Ober- / Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Für den Biskuit die Eier mit Salz, Zucker und Vanille in eine Rührschüssel geben und ca. 7-10 Minuten schaumig aufschlagen. Das Öl anschließend langsam einrühren.
  • Das Mehl sieben und vorsichtig per Hand unter die Eier-Masse heben. Den Teig gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 10-15 Minuten goldgelb backen.
  • Für die Füllung den Topfen mit dem Joghurt auf niedrigster Stufe kurz verrühren. Anschließend den Staubzucker und Zitronensaft unterrühren und die Masse in einen Spritzbeutel füllen.
  • Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln.
  • Aus dem abgekühlten Biskuit mit einem Glas oder Ausstecher Kreise ausstechen, die etwas kleiner sind, als die Gläser, in denen das Tiramisu serviert wird.
  • Anschließend das Tiramisu in die Gläser schichten: Dazu immer einen Biskuit Boden, anschließend etwas Creme und dann ein paar Erdbeerstückchen in das Glas geben. Das Erdbeer-Tiramisu bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Ribisel-Vanille-Taschen

Mit diesen köstlichen und erfrischenden Ribisel-Vanille-Taschen im Gepäck überrascht ihr garantiert eure Liebsten beim nächsten sommerlichen Picknick am See.

Zutaten für die Ribisel-Vanille-Taschen (ca. 15-20 Stück/Je nach Größe der Taschen)

  • 2 Packungen Plunderteig
  • 250 g Qimiq Vanille (Es kann auch Vanillepudding oder nur Topfen verwendet werden.)
  • 150 g Topfen
  • 60 g Zucker
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 150 g Ribisel
  • 1 Ei und etwas Milch zum Bestreichen

Zubereitung der Ribisel-Vanille-Taschen

  1. Für die Füllung den Qimiq mit Topfen, Zucker sowie Zitronensaft verrühren und die Ribisel waschen.
  2. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und 1 Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Aus dem Plunderteig Kreise mit ca. 7-10 cm Durchmesser ausstechen und auf jeden zweiten Kreis etwas Vanillefüllung geben. Ein paar Ribisel in die Füllung drücken und einen zweiten Teigkreis darauflegen. Die Ränder fest mit einer Gabel zusammendrücken und die Taschen vorsichtig auf das vorbereitete Backblech legen. (Ich habe aus dem restlichen Teig noch ein zweites Blech Ribisel-Vanille-Taschen zubereitet.)
  4. Das Ei mit etwas Milch verquirlen, die Ribisel-Vanille-Taschen damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 goldgelb backen.
süsse-picknick-rezepte-ribisel-vanille-taschen

Ribisel-Vanille-Taschen

Mit diesen köstlichen und erfrischenden Ribisel-Vanille-Taschen im Gepäck überrascht ihr garantiert eure Liebsten beim nächsten sommerlichen Picknick am See.
5 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: süße kleinigkeiten
Keyword: fingerfood, picknick, plunderteig, ribisel, vanille
Portionen: 15 Stück
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für die Ribisel-Vanille-Taschen

  • 2 Packungen Plunderteig
  • 250 g Qimiq Vanille (Es kann auch Vanillepudding oder nur Topfen verwendet werden.)
  • 150 g Topfen
  • 60 g Zucker
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 150 g Ribisel
  • 1 Ei und etwas Milch zum Bestreichen

Anleitungen

Zubereitung der Ribisel-Vanille-Taschen

  • Für die Füllung den Qimiq mit Topfen, Zucker sowie Zitronensaft verrühren und die Ribisel waschen.
  • Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und 1 Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Aus dem Plunderteig Kreise mit ca. 7-10 cm Durchmesser ausstechen und auf jeden zweiten Kreis etwas Vanillefüllung geben. Ein paar Ribisel in die Füllung drücken und einen zweiten Teigkreis darauflegen. Die Ränder fest mit einer Gabel zusammendrücken und die Taschen vorsichtig auf das vorbereitete Backblech legen. (Ich habe aus dem restlichen Teig noch ein zweites Blech Ribisel-Vanille-Taschen zubereitet.)
  • Das Ei mit etwas Milch verquirlen, die Ribisel-Vanille-Taschen damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 goldgelb backen.
    süsse-picknick-rezepte-ribisel-vanille-taschen

Schoko-Mandel-Zupfbrot

Dieses schokoladige Zupfbrot eignet sich perfekt als Mitbringsel für das nächste Picknick mit den Leiblingsmenschen. Es lässt sich ganz einfach mit der Hand abzupfen und genießen.

Zutaten für den Hefeteig

  • 500 g Mehl
  • ½ Würfel frische Hefe / 1 Päckchen Trockenhefe
  • 60 g Zucker
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 70 g sehr weiche Butter
  • 1 Ei
  • Etwas zerlassene Butter zum Bestreichen

Zutaten für die Schoko-Mandel-Füllung

  • 100 g geriebene Mandeln
  • 30 g Kakao
  • 80 g Butter
  • 150 g Zartbitter- oder Vollmilchschokolade
  • 50 g Zucker
  • 50 ml Milch

Zubereitung des Schoko-Mandel-Zupfbrotes

  1. Für den Vorteig zunächst die lauwarme Milch in eine Rührschüssel geben und die Hefe darin auflösen. 100 g Mehl und 1 Prise Zucker einrühren und den Vorteig abgedeckt an einen warmen Ort ca. 15 Minuten aufgehen lassen.
  2. Anschließend alle restlichen Zutaten hinzufügen und mindestens 10 Minuten zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. Den Teig kurz auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen. Die Teigkugel anschließend wieder zurück in die Schüssel legen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten aufgehen lassen.
  3. Inzwischen die Füllung zubereiten: Die Butter mit der Schokolade, dem Zucker und der Milch in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze so lange erwärmen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Die Mandeln und den Kakao einrühren und die Füllung vollständig abkühlen lassen.
  4. Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Kastenform einfetten.
  5. Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ca. 5 mm dick ausrollen und die Füllung gleichmäßig darauf verteilen.
  6. Den Teig an der langen Seite entlang in Streifen schneiden. Die Streifen sollten ungefähr so breit wie die Kastenform sein. Nun ein Ende eines jeden Streifens in zur Mitte falten und das zweite Ende darauflegen.
  7. Die zusammengefalteten Teigplatten aufgestellt in die Kastenform schichten, bis diese komplett ausgefüllt ist. Das Zupfbrot abgedeckt noch einmal 15 Minuten aufgehen lassen.
  8. Das Schoko-Mandel-Zupfbrot mit zerlassener Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 35-40 Minuten auf unterster Schiene backen.
  9. Das Zupfbrot schmeckt am besten, wenn es noch leicht warm ist.
süsse-picknick-rezepte-schoko-mandel-zupfbrot

Schoko-Mandel-Zupfbrot

Dieses schokoladige Zupfbrot eignet sich perfekt als Mitbringsel für das nächste Picknick mit den Leiblingsmenschen. Es lässt sich ganz einfach mit der Hand abzupfen und genießen.
5 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Zupfbrot
Keyword: Schokolade, hefeteig, fingerfood, picknick
Portionen: 1 Stück
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für das Schoko-Mandel-Zupfbrot

  • 500 g Mehl
  • ½ Würfel Hefe / 1 Päckchen Trockenhefe
  • 60 g Zucker
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 70 g sehr weiche Butter
  • 1 Ei
  • Etwas zerlassene Butter zum Bestreichen

Zutaten für die Schoko-Mandel-Füllung

  • 100 g geriebene Mandeln
  • 30 g 30 g Kakao
  • 80 g Butter
  • 150 g Zartbitter- oder Vollmilchschokolade
  • 50 g Zucker
  • 50 ml Milch

Anleitungen

Zubereitung des Schoko-Mandel-Zupfbrotes

  • Für den Vorteig zunächst die lauwarme Milch in eine Rührschüssel geben und die Hefe darin auflösen. 100 g Mehl und 1 Prise Zucker einrühren und den Vorteig abgedeckt an einen warmen Ort ca. 15 Minuten aufgehen lassen.
  • Anschließend alle restlichen Zutaten hinzufügen und mindestens 10 Minuten zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. Den Teig kurz auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen. Die Teigkugel anschließend wieder zurück in die Schüssel legen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten aufgehen lassen.
  • Inzwischen die Füllung zubereiten: Die Butter mit der Schokolade, dem Zucker und der Milch in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze so lange erwärmen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Die Mandeln und den Kakao einrühren und die Füllung vollständig abkühlen lassen.
  • Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Kastenform einfetten.
  • Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ca. 5 mm dick ausrollen und die Füllung gleichmäßig darauf verteilen. Den Teig an der langen Seite entlang in Streifen schneiden. (Die Streifen sollten ungefähr so breit wie die Kastenform sein.) Nun ein Ende eines jeden Streifens zur Mitte falten und das zweite Ende darauflegen.
  • Die zusammengefalteten Teigplatten aufgestellt in die Kastenform schichten, bis diese komplett ausgefüllt ist. Das Zupfbrot abgedeckt noch einmal 15 Minuten aufgehen lassen.
  • Das Schoko-Mandel-Zupfbrot mit zerlassener Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 35-40 Minuten auf unterster Schiene backen.
  • Das Zupfbrot schmeckt am besten, wenn es noch leicht warm ist.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

süsse-picknick-rezepte

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.