Red Velvet Cupcakes

Red Velvet Cupcakes mit Cranberries

Also wenn es etwas gibt, das ich mir jedes Jahr zu Weihnachten wünsche, dann ist es Schnee. Als ich noch ein kleines Kind war, war es irgendwie fast normal, dass mit Weihnachten automatisch der Schnee kam. Sicherlich gab es ein Jahr hier oder da, in dem kein Schnee lag. Aber das waren absolute Ausnahmen. Schon immer war es das Allergrößte für mich, wenn die ersten Flocken vom Himmel fielen und sobald die ersten Millimeter Schnee am Boden lagen, wollte ich sofort einen Schneemann bauen (was natürlich nicht ganz so funktionierte). Dieses Geräusch, wenn man mit dicken Winterstiefeln durch den Schnee stapfte, das kalte Gefühl im Mund, wenn man versuchte, die Schneeflocken mit der Zunge aufzufangen und das laute, ausgelassene Lachen, wenn endlich wieder die erste Schneeballschlacht des Jahres stattfand. Noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass es wieder mal so sein wird und wir ein richtig tief verschneites Weihnachten erleben dürfen. Aber dann, das sage ich euch, bin ich die erste, die sofort wieder draußen voller Freude lachen und durch den Schnee rennen wird. Inzwischen erinnern mich diese Red Velvet Cupcakes mit Cranberries an verschneite Dächer, Zaunpfosten und Laternen. Es sieht wirklich sehr ähnlich aus. Nur, dass sie auch noch wunderbar schmecken.

Red Velvet Cupcakes

Red Velvet Cupcakes mit Cranberries – Ein winterlicher Genuss

Diese saftigen und schönen kleinen Cupcakes erinnern wirklich ein bisschen an watte-weichen Schnee. Der Teig ist wunderbar locker und mit den frischen Cranberries extra säuerlich-fruchtig und saftig. Die Farbe erinnert sowieso sofort an Weihnachten und das Topping rundet den winterlichen Genuss wunderbar ab. Jetzt fehlt nur noch eine Tasse Tee und die ersten Schneeflocken, auf die ich schon wieder sehnsüchtig warte.

Zutaten für Red Velvet Cupcakes

  • 120 g zimmerwarme Butter
  • 130 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 zimmerwarme Eier
  • 150 ml zimmerwarme Buttermilch
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron (oder alternativ insgesamt 2 TL Backpulver)
  • 100 g frische Cranberries
  • 180 g Mehl
  • 1 EL Backkakao
  • Rote Lebensmittelfarbe nach Belieben

Zubereitung der Red Velvet Cupcakes 

  1. Zuerst den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffin-Blech mit 12 Papierförmchen auslegen.
  2. Die Cranberries waschen und halbieren. (Das muss nicht sein, aber mir waren sie im Ganzen einfach zu groß für die kleinen Muffins.)
  3. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und dem Salz in eine Rührschüssel geben und ca. 3-5 Minuten weiß-schaumig verrühren.
  4. Anschließend die zimmerwarmen Eier einzeln nacheinander einrühren, bis sie sich vollständig mit der Masse verbunden haben.
  5. Die trockenen Zutaten, also das Mehl, Backpulver (und Natron) sowie den Backkakao miteinander vermischen und abwechselnd mit der Buttermilch langsam unterrühren.
  6. Den Teig danach nach Belieben mit der Lebensmittelfarbe einfärben und die Cranberries unterheben.
  7. Anschließend den Teig mithilfe eines Eisportionierers oder mit zwei Löffeln in die Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten backen.
  8. Die Red Velvet Cupcakes anschließend vollständig auskühlen lassen.

Zutaten für das Frosting 

  • 100 g Frischkäse
  • 200 g Sahne
  • 200 g Mascarpone
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 80 g Staubzucker

Zubereitung des Frostings

  1. Für das Frosting alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät auf mittlerer bis hoher Stufe solange verrühren, bis eine cremige, feste Masse entstanden ist. (Achtung: Wenn die Masse zu lange geschlagen wird, kann sie gerinnen und wird „griselig“. Die Creme beim Aufschlagen gut im Auge behalten und wenn sie fest und cremig ist, sofort mit dem Rühren aufhören. Sie ist dann perfekt, wenn man einen Löffel durch die Creme ziehen kann und sie quasi „stehen“ bleibt. Verinnt sie noch, darf sie noch etwas aufgeschlagen werden.)
  2. Das Frosting in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kreisförmig von außen nach innen auf die Red Velvet Cupcakes aufdressieren.
  3. Die Red Velvet Cupcakes anschließend nach Belieben mit Cranberries dekorieren und bis zum Servieren im Kühlschrank lagern. (Dort halten sie sich ca. 2-3 Tage lang, schmecken aber jedoch frisch immer am besten.)

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

Red Velvet Cupcakes
Red Velvet Cupcakes mit Cranberries
5 aus 3 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Cupcakes, Muffins
Keyword: Weihnachtsgebäck, Weihnachtsbäckerei, cupcakes, Weihnachten, Advent
Portionen: 12 Cupcakes
Autor: Celina Hruschka

1 Kommentar

  1. 5 Sterne
    Zum Verlieben schööön und einfach zum Anbeissen diese tollen Cupcakes!!!

5 from 3 votes (2 ratings without comment)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Deine Rezept-Bewertung