zucchini-schoko-kuchen

Zucchini-Schoko Kuchen

Gemüse und Schokolade geht nicht? Geht doch! Denn bereits die orangen Vitaminbomben im Karottenkuchen beweisen, dass sie perfekt in den süßen Teig hineinpassen. Aber nicht nur Karotten sind die idealen Zutaten für saftige Kuchen. Habt ihr schon einmal Zucchini-Kuchen gegessen? Noch nicht? Klingt irgendwie doch eigenartig? Das dachte ich mir vorher auch. Aber keine Sorge: Dieser saftige Zucchini-Schoko Kuchen wird euch vom Gegenteil überzeugen. Denn dieses leckere Gemüse macht den Kuchen nicht nur extra saftig, sondern hält ihn auch noch lange frisch.

zucchini-schoko-kuchen2

Saftig und extra Schokoladig

Dieser Zucchini-Schoko Kuchen ist perfekt für alle, die saftigen und extra schokoladigen Kuchen lieben. Der Teig bleibt durch die Zucchini lange frisch und schmeckt wie ein riiiiesiiiger Brownie. Fudgy, Schokoladig und sehr Saftig. Wenn ihr jedoch nicht so auf herbe, pure Schokolade steht, könnt ihr auch gerne Vollmilchschokolade für den Zucchini-Schoko Kuchen verwenden. Dann müsst ihr jedoch die Zuckermenge etwas reduzieren (auf ca. 160g), damit der Kuchen nicht zu süß wird. Ich habe außerdem noch einen Espresso mit in den Teig gerührt. Dieser hebt den schokoladigen Geschmack noch etwas mehr hervor und verstärkt ihn. Diese Zutat ist jedoch nur optional und wenn ihr keinen Kaffee mögt, könnt ihr diesen auch gerne weglassen.

Zutaten für den Zucchini-Schoko Kuchen

  • 250 g Zucchini
  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 125 ml Öl
  • 50 ml Milch
  • Optional: 1 Espresso
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 2 EL Backkakao (ungesüßt)
  • 200 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung des Zucchini-Schoko Kuchens

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine ca. 30 cm lange Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  2. Die Zucchini waschen, anschließend fein raspeln und etwas ausdrücken.
  3. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Der Eischnee ist dann perfekt, wenn er matt glänzt und nicht mehr aus der Schüssel fällt, wenn man sie umdreht.:-))
  4. 100 g der Schokolade über dem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Den Rest der Schokolade grob hacken.
  5. Anschließend die Eigelbe mit dem Zucker ca. 5 Minuten hell aufschlagen. Das Öl, die Milch (und den Espresso) vorsichtig einrühren.
  6. Die geschmolzene Schokolade auf niedrigster Stufe unter die Eier-Zucker-Masse rühren.
  7. Die trockenen Zutaten, also das Mehl, den Kakao, die Nüsse und das Backpulver miteinander vermischen.
  8. Nun die trockenen Zutaten abwechselnd mit dem Eischnee mit einem Schneebesen unter die Schoko-Eier-Masse heben. (Dabei nicht zu lange rühren, da sich der Kuchen beim Backen sonst zusammenzieht.)
  9. Zum Schluss die geraspelte Zucchini und die Schokoladenstückchen unterheben.
  10. Den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)
  11. Den Kuchen nach dem Backen vollständig auskühlen lassen, aus der Form stürzen und mit Staubzucker oder gehackter Schokolade dekorieren.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

zucchini-schoko-kuchen3
zucchini-schoko-kuchen

Zucchini-Schoko Kuchen

Gemüse und Schokolade geht nicht? Geht doch! Dieser saftige Zucchini-Schoko Kuchen beweist garantiert, das Gemüse auch eine süße Seite hat.
4.5 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Kuchen
Keyword: Schokolade, Kastenkuchen, Gemüse, Zucchini
Portionen: 1 Kastenform (ca. 30cm lang)
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für den Zucchini-Schoko Kuchen

  • 250 g Zucchini
  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 125 ml Öl
  • 50 ml Milch
  • Optional: 1 Espresso
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 2 EL Backkakao (ungesüßt)
  • 200 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine ca. 30 cm lange Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • Die Zucchini waschen, anschließend fein raspeln und etwas ausdrücken.
  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. (Der Eischnee ist dann perfekt, wenn er matt glänzt und nicht mehr aus der Schüssel fällt, wenn man sie umdreht.:-))
  • 100 g der Schokolade über dem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Den Rest der Schokolade grob hacken.
  • Anschließend die Eigelbe mit dem Zucker ca. 5 Minuten hell aufschlagen. Das Öl, die Milch (und den Espresso) vorsichtig einrühren.
  • Die geschmolzene Schokolade auf niedrigster Stufe unter die Eier-Zucker-Masse rühren.
  • Die trockenen Zutaten, also das Mehl, den Kakao, die Nüsse und das Backpulver miteinander vermischen. Nun die trockenen Zutaten abwechselnd mit dem Eischnee mit einem Schneebesen unter die Schoko-Eier-Masse heben. (Dabei nicht zu lange rühren, da sich sonst der Kuchen beim Backen zusammenzieht.)
  • Zum Schluss die geraspelte Zucchini und die Schokoladenstückchen unterheben.
  • Den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)
  • Den Zucchini-Schoko Kuchen nach dem Backen vollständig auskühlen lassen, aus der Form stürzen und mit Staubzucker oder gehackter Schokolade dekorieren.
    zucchini-schoko-kuchen2

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.