Weihnachtsmarmelade

Weihnachtsmarmelade

Wie wäre es, heuer einmal keine teuren Weihnachtsgeschenke zu kaufen, sondern anstatt Geld vielleicht ein wenig Zeit zu investieren, um etwas Persönliches und Selbstgemachtes zu verschenken? Es ist nicht immer wichtig, ob das Geschenk teuer ist, sondern ob es von Herzen kommt. Und was kommt schon mehr von Herzen, als sich Zeit zu nehmen, hinzusetzen und etwas für einen lieben Menschen zu backen, zu gestalten oder zu schreiben. Wie wäre es zum Beispiel mit dieser wunderbaren DIY-Geschenkidee aus der Küche: einer fruchtigen Weihnachtsmarmelade mit Mandarinen und Äpfel?

Weihnachtsmarmelade

Fruchtige Geschenkidee aus der Küche:  selbstgemachte Weihnachtsmarmelade

In diesem zauberhaften Marmeladenglas stecken Mandarinen und Äpfel, verfeinert mit weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt, Vanille und Nelken. Die Weihnachtsmarmelade ist eine wunderbare DIY-Geschenkidee aus der Küche, die Freunde und Verwandte zum Staunen bringen wird. Außerdem kosten die Zutaten nicht viel Geld und die Marmelade ist blitzschnell gemacht. Dieses Rezept eignet sich also auch als Last-Minute-Weihnachtsgeschenk. Die Weihnachtsmarmelade kann wunderbar als süßer Brotaufstrich, zum Verfeinern für Desserts und Süßspeisen, aber auch für die Weihnachtsbäckerei verwendet werden.

Zutaten für die Weihnachtsmarmelade (für ca. 5-6 Gläser à 250ml)

  • 600 g Mandarinen
  • 400 g Äpfel
  • 500 g Gelierzucker 1:2
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Vanilleschote und das Mark
  • 1 Prise gemahlene Nelken

Zubereitung der Weihnachtsmarmelade

  1. Zunächst die Marmeladegläser sowie die Deckel mit kochendem Wasser reinigen und komplett trocknen lassen.
  2. Die Mandarinen schälen und in kleine Stücke schneiden. (Um zu verhindern, dass die Marmelade eine bittere Note bekommt, die Mandarinen halbieren und den Saft auspressen. So bleiben die weißen Fasern, die für den bitteren Geschmack verantwortlich sind, zurück. Die weißen Fasern können auch weggeschnitten werden)
  3. Die Äpfel ebenso schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Anschließend das gesamte Obst in einen Mixer geben und fein pürieren. (Natürlich können die Früchte auch mit einem Pürierstab weiterverarbeitet werden.)
  5. Nun das Fruchtpüree in einen großen Topf geben und den Gelierzucker einrühren.
  6. Die Vanilleschote auskratzen und zusammen mit dem Mark sowie den Zimtstangen in den Topf geben. Wer keine Stückchen in seiner Marmelade möchte, kann das Fruchtpüree vorher noch zusätzlich durch ein Sieb streichen.
  7. Die Masse aufkochen und ca. 3-5 Minuten unter ständigem Rühren leise köcheln lassen (Wichtig: Wenn sich Schaum auf der Oberfläche bildet, diesen unbedingt abschöpfen).
  8. Um zu überprüfen, ob die Marmelade lang genug geköchelt hat und bereits abgefüllt werden kann, am besten eine Gelierprobe machen: Dazu etwas Marmelade auf einen kleinen Teller geben. Wenn sie nach ein paar Sekunden zu gelieren beginnt, ist die Marmelade fertig.
  9. Die Vanilleschote sowie die Zimtstangen entfernen und die noch sehr heiße Marmelade in die Gläser füllen.
  10. Die Weihnachtsmarmelade abkühlen lassen, die Gläser mit einem Anhänger sowie einem schönen Band dekorieren und anderen eine Freude machen. (Oder sich selbst eine Freude machen 🙂 )

Ich wünsche euch viel Spaß gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Celina

Weihnachtsmarmelade
Weihnachtsmarmelade

Weihnachtsmarmelade

Eine wunderbare DIY-Geschenkidee aus der Küche: diese fruchtige Weihnachtsmarmelade mit Mandarinen und Äpfel.
4.08 von 79 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Marmelade
Keyword: Geschenke, Adventskalender, Weihnachten, Advent
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für die Weihnachtsmarmelade (für ca. 5-6 Gläser à 250ml)

  • 600 g Mandarinen
  • 400 g Äpfel
  • 500 g Gelierzucker 1:2
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Vanilleschote und das Mark davon
  • 1 Prise gemahlene Nelken

Anleitungen

Zubereitung der Weihnachtsmarmelade

  • Zunächst die Marmeladegläser sowie die Deckel mit kochendem Wasser reinigen und komplett trocknen lassen.
  • Die Mandarinen schälen und in kleine Stücke schneiden. (Um zu verhindern, dass die Marmelade eine bittere Note bekommt, die Mandarinen halbieren und den Saft auspressen. So bleiben die weißen Fasern, die für den bitteren Geschmack verantwortlich sind, zurück. Die weißen Fasern können auch weggeschnitten werden)
  • Die Äpfel ebenso schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  • Anschließend das gesamte Obst in einen Mixer geben und fein pürieren. (Natürlich können die Früchte auch mit einem Pürierstab weiterverarbeitet werden.)
  • Nun das Fruchtpüree in einen großen Topf geben und den Gelierzucker einrühren. Wer keine Stückchen in seiner Marmelade möchte, kann das Fruchtpüree vorher noch zusätzlich durch ein Sieb streichen.
  • Die Vanilleschote auskratzen und zusammen mit dem Mark sowie den Zimtstangen in den Topf geben.
  • Die Masse aufkochen und ca. 3-5 Minuten unter ständigem Rühren leise köcheln lassen (Wichtig: Wenn sich Schaum auf der Oberfläche bildet, diesen unbedingt abschöpfen).
  • Um zu überprüfen, ob die Marmelade lang genug geköchelt hat und bereits abgefüllt werden kann, am besten eine Gelierprobe machen: Dazu etwas Marmelade auf einen kleinen Teller geben. Wenn sie nach ein paar Sekunden zu gelieren beginnt, ist die Marmelade fertig.
  • Die Vanilleschote sowie die Zimtstangen entfernen und die noch sehr heiße Marmelade in die Gläser füllen.
  • Die Weihnachtsmarmelade abkühlen lassen, die Gläser mit einem Anhänger sowie einem schönen Band dekorieren und anderen eine Freude machen. (Oder sich selbst eine Freude machen 🙂 )
    Weihnachtsmarmelade

19 Kommentare

  1. 5 stars
    Sehr gute Marmelade! Nur zu empfehlen! Danke… Lg

  2. Welche Apfelsorte würdest du denn empfehlen?

  3. Hallo, ist vom Obst mit oder ohne schale bei der gramm Zahl die Rede?
    Liebe Grüße

  4. 5 stars
    Sehr, sehr lecker und ruckzuck gemacht. Bevor die Saison zu Ende geht werde ich noch eine Portion kochen.

  5. Hallo
    Das Rezept klingt soooo gut !!!!
    Wie lange hält sich die Marmelade?
    Also wie lange vor Weihnachten kann ich die herstellen?
    Lg

  6. 5 stars
    Sehr schönes Rezept und soooooooooo lecker!!! Werde die Marmelade zum Fest verschenken und denke sie kommt super an!!!

  7. 5 stars
    Ich habe gerade eine große Menge für meine Kollegen als Weihnachtsgeschenk gekocht. So schnell und einfach und doch so lecker. Jetzt verziere ich die Gläser noch hübsch und bin sehr glücklich :). Danke!!!

  8. 5 stars
    Richtig, richtig lecker! War sehr gespannt bei der Kombination, aber es schmeckt wirklich super. Vielen Dank! Ich habe nur noch bisschen mehr Zimt reingemischt, aber das ist ja reine Geschmackssache.
    Werde ich auf jeden Fall noch öfter kochen!

  9. 1 star
    Hab das Rezept aufgrund der Guten Bewertungen nach gemacht. Meine Marmelade wurde leider auch sehe bitter. Trotz frischer Mandarinen….
    Zum Glück hab ich nur die Halbe Menge gemacht.

    • Das tut mir Leid. Die Marmelade schmeckt wahrscheinlich deshalb bitter, weil die Mandarinen viele der weißen Fasern enthalten. Je nach Mandarinen können sie natürlich mehr oder weniger Bitterstoffe enthalten. Mein Tipp: Die Mandarinen halbieren und den Saft auspressen. So bleibt ein Großteil der weißen Fasern zurück und die Marmelade sollte süß und fruchtig schmecken. Danke für dein Feedback. Ich werde das im Rezept vermerken.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.