vanillekipferl

Vanillekipferl

Vanillekipferl sind wahrscheinlich DER Weihnachtsbäckerei-Klassiker und in der Vorweihnachtszeit einfach nicht mehr wegzudenken.
5 von 5 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Weihnachtsgebäck
Keyword: Winter, Weihnachten, Advent, vanille, Weihnachtsgebäck
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für die Vanillekipferl (je nach Größe ca. 60-100 Stück)

  • 250 g Mehl
  • 200 g kalte! Butter (in Stücke geschnitten)
  • 200 g geriebene Mandeln
  • 150 g Staubzucker

Zum Wälzen

  • 160 g Staubzucker
  • 4 Päckchen Vanillezucker

Anleitungen

Zubereitung der Vanillekipferl

  • Zuerst alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem K-Haken einer Küchenmaschine oder mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einer bröseligen Masse verarbeiten.
  • Die Brösel auf eine Arbeitsfläche geben und mit den Händen nur noch so lange verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Den Teig abgedeckt für mindestens 24 Stunden im Kühlschrank kaltstellen. (Der Teig kann auch schon ein paar Tage vor dem Backen vorbereitet werden.)
  • Anschließend den Staubzucker auf einen großen Teller sieben und mit dem Vanillezucker vermischen.
  • Den Backofen auf 170°C Heißluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier (oder Dauerbackfolie) auslegen.
  • Den gekühlten Teig immer portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen und zu ca. 2 cm dicken Strängen rollen. Davon immer ca. 1-2 cm dicke Scheiben abschneiden, diese zu kleinen Strängen und anschließend zu Kipferln formen. (Auch wenn die Kipferl zunächst winzig klein erscheinen, gehen sie beim Backen noch etwas auf und werden breiter. Ich mag es generell lieber, wenn Kekse kleiner sind, da man dann mehr von ihnen essen kann gg*. Wenn ihr größere Vanillekipferl möchtet, einfach etwas breitere Teigstücke abschneiden.)
  • Die Kipferl auf ein vorbereitetes Backblech legen (Bei mir hatten immer ca. 7x6 Reihen Kipferl auf einem Blech Platz.) und im vorgeheizten Backofen ca. 10-12 Minuten hell backen.
  • Die Vanillekipferl nach dem Backen kurz (ca. 1 Minute) abkühlen lassen und anschließend vorsichtig in der Vanille-Zucker-Mischung wälzen. Hier ist wirklich etwas Fingerspitzengefühl gefragt, da die Kipferl sehr empfindlich sind und leicht brechen können. Sollte jedoch trotzdem das ein oder andere Vanillekipferl zerbrechen, einfach im Mund verschwinden lassen ;-) .