Weihnachtsgugelhupf

Weihnachtsgugelhupf

4.15 von 7 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Gugelhupf
Keyword: Adventskalender, Weihnachten, Advent
Portionen: 1 Gugelhupf
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für den Weihnachtsgugelhupf

  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 200 g Staubzucker
  • 4 zimmerwarme Eier
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 g geriebene Walnüsse
  • 100 g geriebene Haselnüsse
  • 50 g getrocknete Cranberrys
  • Abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
  • etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Kakao (ungesüßt)
  • 1 ½ TL Lebkuchengewürz

Zutaten für die Zuckerglasur

  • 200 g Puderzucker
  • 2-3 EL Wasser oder Zitronensaft

Anleitungen

Zubereitung des Weihnachtsgugelhupfs

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Gugelhupf Form mit etwas Butter oder Backtrennspray einfetten und evtl bemehlen.
  • Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und dem Salz in eine Rührschüssel geben und ca. 5 Minuten weiß-cremig aufschlagen.
  • Anschließend die Eier einzeln nacheinander unterrühren.
  • Nun die geriebenen Nüsse auf niedrigster Stufe vorsichtig einrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver, der Vanille, dem Lebkuchengewürz sowie dem Kakao vermischen, sieben und abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Nuss-Masse heben.
  • Den Teig in die vorbereitete Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 45-50 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)
  • Den Gugelhupf komplett auskühlen lassen und anschließend stürzen.
  • Für die Zuckerglasur den Puderzucker in eine Schüssel geben und löffelweise Wasser hinzufügen. Es sollte ein dickflüssiger, weißer Guss entstehen.
  • Den Weihnachtsgugelhupf mit dem Zuckerguss und den getrockneten Cranberrys dekorieren. Anschließend den Kuchen anschneiden, einen Tee oder Kaffee zubereiten, Kopf abschalten und den schönen süßen Moment genießen.
    Weihnachtsgugelhupf2