erdbeer-streuselkuchen

Erdbeer-Streuselkuchen

Keine Frage: Aufwendige Torten sind die Stars bei allen besonderen Anlässen. Oft sind es jedoch die einfachen und schnellen Kuchen die das Herz im Alltag hüpfen lassen und für gute Laune und Gaumenfreuden sorgen. Dieser fruchtige Erdbeer-Streuselkuchen gehört genau zu diesen Rezepten, die im Gedächtnis bleiben und immer wieder gerne genascht werden.
5 von 5 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Blechkuchen
Keyword: Erdbeeren, blechkuchen
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für die Streusel

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker

Zutaten für den Rührteig

  • 250 g weiche Butter
  • 5 zimmerwarme Eier
  • 200 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 500 g Erbeeren zum Belegen

Anleitungen

Zubereitung der Streusel

  • Die Butter in kleine Stücke schneiden.
  • Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Händen oder den Knethaken eines Handrührgerätes zu Brösel verarbeiten.

Zubereitung des Erdbeer-Streuselkuchens

  • Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Ich habe noch zusätzlich einen Backrahmen verwendet und diesen auf die Größe des Backbleches eingestellt.
  • Die weiche Butter mit dem Zucker, der Vanille und 1 Prise Salz ca. 5 Minuten weiß-cremig aufschlagen.
  • Die Eier einzeln nacheinander mindestens eine ½ Minute unter die Butter-Zucker-Masse rühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, sieben und vorsichtig per Hand unterheben. (Nicht zu lange rühren!)
  • Den Teig auf das vorbereitete Backblech geben, gleichmäßig verteilen und mit den Erdbeeren belegen.
  • Den Boden zuletzt mit den Streuseln bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten goldbraun backen.
    erdbeer-streuselkuchen2