Kaffee-Nusskuchen mit Baiser

Kaffee-Nusskuchen mit Baiser

4.6 von 5 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Kuchen
Keyword: kaffee, Nüsse, einfach, Baiser
Portionen: 1 Mittelgroße Kastenform
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für den Kaffee-Nusskuchen

  • 180 g zimmerwarme Butter
  • 4 zimmerwarme Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ Päckchen Backpulver
  • etwas gemahlene Bourbon Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Kakao (ungesüßt)
  • 1 abgekühlten Espresso
  • 80 ml zimmerwarme Milch
  • 200 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse und etwas mehr für die Form

Zutaten für das Baiser

  • 3 Eiweiß
  • 150 g Zucker
  • 20-30 g grob gehackte Haselnüsse zum Toppen

Anleitungen

Zubereitung des Kaffee-Nusskuchens

  • Zuerst den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Kastenform mit etwas Butter einfetten und mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen.
  • Danach die zimmerwarme Butter mit der Hälfte des Zuckers, dem Vanillezucker und dem Salz weiß-cremig verrühren.
  • Die Eier trennen und die Eidotter einzeln nacheinander unter die Butter-Zucker-Mischung rühren.
  • Anschließend das Eiweiß kurz aufschlagen, den restlichen Zucker langsam einrieseln lassen und steif schlagen.
  • Die trockenen Zutaten, also das Mehl, die gemahlenen Haselnüsse, das Backpulver und den Kakao miteinander vermischen und den Espresso mit der zimmerwarmen Milch verrühren.
  • Die trockenen Zutaten abwechselnd mit dem Kaffee und dem Eischnee unter die Butter-Dotter-Masse heben.
  • Den Teig anschließend in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 50-60 Minuten goldbraun backen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken und fertigbacken.
  • Den Kaffee-Nusskuchen nach dem Backen vollständig auskühlen lassen und anschließend aus der Form stürzen.

Zubereitung des Baisers

  • Das Eiweiß und den Zucker in eine hitzebeständige Schüssel geben und mit einem Schneebesen über dem heißen Wasserbad ca. 5-7 Minuten schaumig schlagen.
  • Die Mischung anschließend in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät so lange aufschlagen, bis die Masse auf Zimmertemperatur abgekühlt ist.
  • Das Baiser anschließend in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und gleichmäßig auf den Kaffee-Nusskuchen aufdressieren.
  • Die Oberfläche der Tupfen leicht flambieren und den Kaffee-Nusskuchen mit grob gehackten Haselnüssen bestreuen.