Nussecken

Nussecken

Nussecken sind ein absoluter Klassiker in der Weihnachtsbäckerei und stehen jedes Jahr ganz weit oben auf der "Best-Of-Weihnachtskekse"-Liste.
4.72 von 7 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Weihnachtsgebäck, Weihnachtskekse
Keyword: Weihnachten, Nüsse, Weihnachtsgebäck, Kekse, Weihnachtsbäckerei
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Backzeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 5 Minuten
Portionen: 90 Stück
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für den Mürbeteig

  • 450 g Mehl
  • 300 g Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Zutaten für den Belag

  • 360 g gemahlene Haselnüsse
  • 120 g grob gehackte Haselnüsse
  • 180 g Zucker
  • 240 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 3 EL Honig
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Marillenmarmelade (fein passiert)
  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 1 TL Kokosöl

Anleitungen

Zubereitung des Mürbeteiges

  • Zuerst alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Rührschüssel geben und mit dem K-Haken einer Küchenmaschine, den Knethaken eines Handrührgerätes oder mit den Händen zu einem weichen, etwas klebrigen Teig verkneten.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder mit etwas Butter einfetten und bemehlen.
  • Den Mürbeteig danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Größe des Backblechs ausrollen und auf das vorbereitete Backblech legen.
  • Anschließend (optional) noch einen Backrahmen um den Teig stellen, damit der Belag schön gleichmäßig backen kann.

Zubereitung des Belags

  • Die Butter in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.
  • Danach die restlichen Zutaten hinzufügen und unter ständigem Rühren kurz erhitzen, bis eine sandige Masse entsteht.
  • Den Nussbelag anschließend etwas abkühlen lassen.

Fertigstellung der Nussecken

  • Zuerst den Backofen auf 175°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Die Marillenmarmelade etwas erwärmen (so lässt sie sich besser verstreichen) und gleichmäßig auf der Mürbeteig-Platte verstreichen.
  • Anschließend den Nussbelag grob auf dem Mürbeteig verstreuen und am besten mit befeuchteten Händen gleichmäßig verteilen und leicht andrücken.
  • Die Nussecken für ca. 25-30 Minuten im unteren Drittel im vorgeheizten Backofen goldbraun Backen.
  • Danach die Nussplatte vollständig auskühlen lassen und in 5x5 cm große Quadrate schneiden. Die Quadrate anschließend halbieren, sodass Ecken entstehen.
  • Die Zartbitterkuvertüre fein hacken und ⅔ über dem heißen Wasserbad oder in kurzen Abständen in der Mikrowelle schmelzen.
  • Das restliche Dritte sowie das Kokosöl einrühren bis eine glatte und glänzende Glasur entsteht.
  • Die Spitzen der Nussecken in die Schokolade tunken und auf einem Bogen Backpapier trocknen lassen.
  • Die Nussecken bis zum Servieren in einer Keksdose aufbewahren. Dort bleiben sie mehrere Wochen lang frisch.
    Nussecken