karotten-gugelhupf

Saftiger Karotten-Gugelhupf

Dieser einfache und saftige Karotten-Gugelhupf passt perfekt in die Frühlings- und Osterzeit. Ein perfekter Genuss für alle Karottenkuchen-Fans!
4.5 von 22 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Kuchen
Keyword: frühling, Karotten, Ostern, Gugelhupf
Autor: Celina Hruschka

Zutaten

Zutaten für den Karotten-Gugelhupf

  • 500 g Karotten
  • 6 zimmerwarme Eier
  • 230 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas gemahlene Vanille / 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 ml Kokosöl oder Rapsöl
  • Saft und Abrieb einer halben Zitrone
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 220 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Anleitungen

Zubereitung des Karotten-Gugelhupfs

  • Zuerst den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Gugelhupf-Form mit etwas Öl oder Butter einfetten und bemehlen.
  • Die Karotten waschen, putzen (,schälen) und fein reiben. Ich schäle die Karotten nie, da sich ja die ganzen tollen Nährstoffe direkt unter der Schale befinden. Man merkt auch wirklich keinen Unterschied im Teig.
  • Die Eier mit dem Salz, der Vanille und dem Zucker für mindestens 7-10 Minuten hell-schaumig aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Anschließend das Öl, sowie den Zitronensaft und -abrieb langsam einrühren.
  • Die trockenen Zutaten hinzufügen und nur noch kurz unterrühren. Zum Schluss die geraspelten Karotten untermixen und den Teig in die vorbereitete Gugelhupf-Form füllen.
  • Den Karotten-Gugelhupf im vorgeheizten Backofen ca. 50-55 Minuten backen, anschließend vollständig auskühlen lassen und aus der Form stürzen.
  • Der Gugelhupf kann anschließend mit Marzipan-Karotten und etwas Staubzucker dekoriert werden.
  • Am Besten gleich 2-3 Stücke vernaschen. Der Karotten-Gugelhupf schmeckt auch am nächsten Tag noch sehr sehr saftig (meistens sogar noch besser.) :-)
    karotten-gugelhupf2