Rentier-Cupcakes

Rentier-Cupcakes

“Rudolph the red-nosed reindeer had a very shiny nose…”. Ich glaube, es gibt niemanden, der dieses Lied nicht kennt oder noch nie gehört hat. Auch wenn bei uns in Tirol das Christkind zu Weihnachten die Geschenke bringt und der Weihnachtsmann mit seinen Rentieren eigentlich mehr in Amerika und anderen Ländern unterwegs ist, gehört er trotzdem auch bei uns zur Weihnachtszeit dazu. Ich liebe die Geschichte von Rudolph, dem Rentier mit der roten Nase und ich bin mir sicher, dass ich damit nicht die Einzige bin. Deshalb habe ich heute ein Rezept für diese süßen, lustigen Rentier-Cupcakes für euch.

Rentier-Cupcakes1

10. Türchen: Schokoladige Rentier-Cupcakes

Im 10. Türchen meines Adventskalenders verstecken sich diese lustigen und schokoladigen Rentier-Cupcakes. Das Mascarpone-Nugat-Frosting passt perfekt auf die Muffins und gibt ihnen noch einmal einen extra nussigen und schokoladigen Geschmack. Diese Rentier-Cupcakes sind der Hingucker auf jeder Weihnachtsfeier. Ihr könnt sie auch zum Beispiel als selbstgemachtes Wichtel- oder Weihnachtsgeschenk verschenken. Eure Liebsten werden überrascht und begeistert sein. Nicht nur von der Optik, sondern auch vom unlaublich saftigen und schokoladigen Geschmack. Also, rauf mit der roten Glühnase und ran an den Backofen.

Zutaten für den Schokoteig (Für 12 Cupcakes)

  • 150 g zimmerwarme Butter
  • 2 zimmerwarme Eier
  • 120 g Staubzucker
  • 260 g Mehl
  • ½ Päckchen Natron
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 2 EL Kakao
  • 125 ml Milch
  • 80 ml Mineralwasser
  • ¼ TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Zutaten für das Mascarpone-Nugat-Frosting

  • 500 g Mascarpone
  • 250 g Nuss-Nugat

Für die Deko:

  • Rote Schokolinsen
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • Schwarze Zuckerschrift bzw. Schwarze Lebensmittelfarbpaste

Zubereitung der Schokomuffins

  1. Zunächst den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
  2. Die zimmerwarme Butter mit Staubzucker, Salz sowie Vanille ca. 5 Minuten schaumig rühren und währenddessen die Schokolade grob hacken.
  3. Anschließend die Eier einzeln einrühren.
  4. Mehl, Backpulver, Natron sowie Kakaopulver vermischen und sieben.
  5. Die trockenen Zutaten abwechselnd mit der Milch und dem Mineralwasser vorsichtig unterheben.
  6. Den Schokoteig mithilfe eines Eisportionierers oder mit einem Löffel in die Muffinförmchen füllen und die Muffins für ca. 25-30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  7. Die Muffins bis zum Dekorieren gut auskühlen lassen.

Zubereitung des Mascarpone-Nugat-Frostings

  1. Nuss-Nugat über den heißen Wasserbad oder in kurzen Abständen in der Mikrowelle schmelzen.
  2. Mascarpone in eine Schüssel geben, den geschmolzenen Nuss-Nugat hinzufügen und gut miteinander verrühren.
  3. Das Frosting in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Muffins spritzen.
  4. Für die Geweihe die Schokolade temperieren: Dafür die Vollmilchschokolade fein hacken und 2/3 über dem heißen Wasserbad oder in kurzen Abständen in der Mikrowelle schmelzen. Die Schokolade vom Wasserbad nehmen und das letzte Drittel einrühren.
  5. Die geschmolzene Schokolade in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen und eine dünne Spitze abschneiden.
  6. Anschließend Geweihe auf Backpapier aufspritzen und gut trocknen lassen.
  7. Nun jeweils zwei Geweihe in das Mascarpone-Frosting stecken, die Cupcakes vorne mit einer roten Schokolinse als Nase dekorieren und mit der schwarzen Lebensmittelfarbpaste Augen auftupfen.
  8. Fertig sind die süßen, schokoladigen Rentiere.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachmachen!

Rentier-Cupcakes2

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.